Gefangenenzeitung

  • Hallo liebe Forumsmitglieder,



    ich finde z.B. den Lichtblick sehr informativ und würde ihn gerne meinem Sohn zukommen lassen.


    Weiß jemand, ob ein Gefangener das "'Recht" auf eine
    Gefangenenzeitrschrift hat? Oder wird von JVA zu JVA unterschiedlich
    entschieden, ob solch eine Zeitung, ggf. welche, zugelassen wird?


    P.S. Eigentlich wollte ich mich an den Thread von Jo-Jo anhängen, es kam jedoch ein Warnhinweis, dass das Thema schon so und so alt ist, und ein neuer Beitrag erstellt werden soll.

  • Hallo Ceruda,


    die meisten (zumindest die größeren JVA´s) haben ihre eigenen Gefangenenzeitungen.
    Aber es müsste auch die Möglichkeit bestehen, das Häftlinge z.B. den Lichtblick abonnieren können, da soll sich dein Sohn am besten mal in der JVA befragen.
    Mein Sohn hatte in Bayreuth auch den Lichtblick, obwohl ja die Bayreuther auch eine eigene Gefangenenzeitung haben.


    Grüßle
    Annamaria

  • Der Lichtblick kommt ja aus Tegel, kann gern mal meine Jungs fragen wie das mit nem Abo labäuft. Soviel ich aber gehört habe, müßte das möglich sein.
    LG Sammi

  • Hallo Ceruda,


    alle Inhaftierten Deutschlands bekommen den Lichtblick kostenlos zugeschickt, da er überregional ist und wenn sie ihn lesen möchten.


    Dein Sohn soll sich mal in der JVA erkundigen, was er machen muss, dass er ihn zugeschickt bekommt.

  • Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Ich werde mein Söhnchen mit den Informationen füttern, dann kann er sich ja selbst drum kümmern. :)

  • @ ceruda. den lichtblickt kannst immer haben. wenn (wie so oft er er aus ist) kanns ihn zu dir schicken lasen.


    wird ja auch in tegel gedruckt...


    ps.: auf die website, und da gibts alle infos...


    gruß
    Luxor