U-Haft und telefonieren

  • Guten Abend allerseits :)


    Hat jemand eine Ahnung, wie das so mit dem Telefonieren aus der Anstalt aussieht? In meinem letzten Brief schrieb er, ich müsste bei der StA einen Antrag stellen, damit er mich anrufen kann. Auf den Anruf dort hin, wurde mir dort gesagt, dass er die Erlaubnis anscheinend ja schon hat und alles was zutun ist, ist, dass er sich mit meinem Namen und meiner Nummer an jmd in der JVA wendet und dann soll er mich wohl schon anrufen können.
    Kann mir jemand von Euch sagen, wie sowas normalerweise abläuft bzw. bei euch abgelaufen ist, damit ich mir mal so ein Bild machen kann?


    Weiterhin würde ich wirklich gern wissen, wie so ein Telefonat dann abläuft? Gibt es in den JVA's da festgesetzte Zeiten, in denen die Telefonate stattfinden können und wie ist es mit der zeitlichen Begrenzung?
    Mich interessiert da eigentlich alles, rundum dieses Thema und ich bin dankbar für jeden noch so kleinen Hinweis :)


    Würde mich sehr über Rückmeldungen freuen

  • Oha...das ist von Anstalt zu Anstalt sehr unterschiedlich. In einigen Anstalten dürfen Angehörige beim Besuch Telefonkasrten mitbringen und in anderen Anstalten müssen die Gefangenen diese Telefonkarten beim Einkauf erwerben.
    Bei mir in Rheinland Pfalz konnten Angehörige Geld auf meinem Haftkonto "zweckgebunden" für Telefonkarte einzahlen.
    Ich musste dann einen extra Antrag für die Telefonkarte ausfüllen, der dann genehmigt wurde. Mit dieser Telefonkarte konnte ich dann alle 14 Tage ein Telefongespräch führen.


    U - Häftlinge konnten nur unter Aufsich von einem Vollzugsbeamten telefonieren, bzw. er hat die Nummer gewählt und dann das Gespräch freigeschaltet.


    Wie das nun bei Dir in Hessen geregelt ist, kann Dir nur Dein Freund oder der Sozialdienst sagen.

  • Hallo,


    bei uns ist es so, dass wir zweimal die Woche für 10 Minuten telefonieren können. Die Erlaubnis Dich anzurufen muss er bei der Staatsanwaltschaft beantragen und wenn es genehmigt wurde, wird Deine Nummer in der JVA freigeschaltet. Wir machen von einem Telefonat zum anderen den nächsten Telefontermin aus.


    Bei dem Telefonat hört immer ein Beamter mit zu.


    Telefongeld kann man zweckgebunden an ihn bzw. die JVA überweisen.


    Falls ich Dir sonst noch irgendwie helfen kann, melde Dich einfach mal bei mir.


    Lg Tunez

  • dass wir zweimal die Woche für 10 Minuten telefonieren können

    BOAH.....10 Minuten und das 2 x in der Woche ??? :wutkoch: :boese: :wut2: :schrein: :peitsche: :heul1: schnief...das ist ja völlig ungerecht mir gegenüber.

  • Mein Mann und ich durften im geschlossenen Vollzug gar nicht miteinander Telefonieren es sei denn die Welt war kurz vorm Untergehen, und da war es nur über den Sozialdienst möglich.
    Im offenen Vollzug und im Freigängerhaus war es das gleiche in Grün. Aber da war es für ihn einfacher an ein Telefon zu kommen wenn was sofort geklärt werden musste.
    Privatgespräche waren nicht möglich! Keine Telefonkarten oder ähnliches, wirklich nur der Notfall hat es uns ermöglicht zu Telefonieren.


    Also sei froh das ihr 20 Minuten die Woche telefonieren dürft!!! LUXUS!


    LG Etzi

  • Hallo,


    das war kein Scherz. Ich bin ja froh um jede Minute. Aber wenn ich das so lese muss ich sagen, dass ich mich noch mehr freue über das was wir haben. Weil das wertvolle Zeit für mich ist.


    Lg Tunez

  • Hallo ihr Lieben!
    Dankeschön für Eure Antworten, sehr hilfreich für mich :) Ich habe generell schon mal grob lesen können, dass das sowohl von Bundesland zu Bundesland, als auch von Anstalt zu Anstalt unterschiedlich ist.



    Danke vor allem Dir, Tunez, für das Angebot auf weitere Hilfe :)
    Klingt wirklich nach einer "guten" Möglichkeit, wenn man zweimal wöchentlich telefonieren kann, wenn auch nur für 10 Minuten. Denke auch, das ist sehr wertvoll und darüber würde ich mich schon sehr freuen. Ich schreib dich mal an :)

  • Jetzt in Strafhaft :whistling: hüst hüst da haben wir ja richtig Glück , mein Männel kann mich jeden Tag anrufen :duck3: ...meist telefonieren wir so 10 bis 20 min... je nachdem, kommt auch drauf an was ich an Guthaben aufgeladen hab , meist 20 € im Monat , wenn er mich nicht grad auf dem Handy anrufen muss kommen wir gut hin.


    In der uhaft war es nur 4 Tage in der Woche möglich und das nur Mittags rum und Dienstags und Feiertags garnicht , meist auch nur 5 min selten mal länger...

  • mein Männel kann mich jeden Tag anrufen :duck3: ...meist telefonieren wir so 10 bis 20 min


    Oh, wie schön :)! Das freut mich richtig für euch. Von diesen Telefonkarten habe ich auch schon mehrfach gelesen... Tägliches Telefonieren, wenn auch nur kurz, ist doch perfekt..


    nur 4 Tage in der Woche möglich und das nur Mittags rum


    oh je, mittags... d.h. so bis 12/13 Uhr? Ging das denn dann aber auch samstags?

  • Leider kommt es nicht nur auf das Bundesland und die JVA an, sondern auch auf das Delikt und die Umstände. Bei unklaren Mittäterschaften ist es natürlich schwieriger eine Telefonerlaubnis zu bekommen, als bei geständigen Einzeltätern. Und es ist auch auf vom Wohlwollen der zuständigen Bediensteten abhängig.


    In Strafhaft ist es dann meist einfacher oder zumindest klarer geregelt.


    Gruß Guilty

  • Danke auch für deine Nachricht, Guilty! Immer sehr hilfreich :) interessant auch zu sehen, wie unterschiedlich das doch tatsächlich sein kann...


    Bin inzwischen einen Schritt weiter. Vielen lieben dank euch :)