Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knastforum • » Das Archiv « .
Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie wissen, dass Sie sich hier nicht registrieren können! Eine Registrierung ist nur unter Knastforum.de möglich.
Sie befinden sich hier im Archiv des Knastforums und müssen sich zum lesen und informieren nicht registrieren. Das Knastforum bietet Angehörigen von Inhaftierten hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Strafvollzug oder ugs. Knast. Das Thema » Knast « kann plötzlich jeden treffen und ganz schnell zur Verzweiflung führen.
Wenn Sie fragen haben dann registrieren Sie sich bitte unter: Knastforum.de

Fisimo

Junkfrau

  • »Fisimo« ist weiblich
  • »Fisimo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2009

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Oktober 2009, 21:53

Entwönungstherapie???

Hallo.

habe folgendes problem, mein freund sitzt seit einigen wochen in der jva ein und wartet darauf seine kostenzusage für die therapie zu bekommen.nun sagen die leute von der therapie, es würde auch erstmal eine telefonische kostenzusage reichen, bis die schriftliche zusage folgt. heisst also, er könnte umgehend von der jva in die therapie wechseln.

jetzt kontert die jva allerdings, er müsse in der jva erstmal eine entwöhnungstherapie zur vorbereitung machen.nur, da muss man sich auch erst auf einer vollen liste anmelden mit einer wartezeit um die drei monate. warum machen die das, was hat das für hintergründe?therapie für therapie?hä?

weiss da jemand etwas näheres drüber?

danke im voraus. :blumen:
Fahre immer auf EINER Bahn und vorsichtig

nicemama

unregistriert

2

Samstag, 31. Oktober 2009, 09:29

Um was für eine Therapie handelt es sich denn? Wegen Drogen, oder Alkohol?
Mein Mann ist damals gleich von Knast auf Therapie gegangen, ohne eine Eingewöhnungstherapie. Aber vielleicht will die JVA ihn somit auf die Stationäre Therapie vorbereiten das es nicht zu schwierig wird.

Fisimo

Junkfrau

  • »Fisimo« ist weiblich
  • »Fisimo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2009

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. Oktober 2009, 10:26

Um was für eine Therapie handelt es sich denn? Wegen Drogen, oder Alkohol?
Mein Mann ist damals gleich von Knast auf Therapie gegangen, ohne eine Eingewöhnungstherapie. Aber vielleicht will die JVA ihn somit auf die Stationäre Therapie vorbereiten das es nicht zu schwierig wird.







hallo.danke für deine antwort, Therapie ist für die drogensucht. das ist mir vollkommen neu, das gefangene auf eine stationäre therapie vorbereitet werden.macht sowas denn sinn oder stellt sich die jva eher quer, das sie so etwas verlangen?
Fahre immer auf EINER Bahn und vorsichtig