Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knastforum • » Das Archiv « .
Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie wissen, dass Sie sich hier nicht registrieren können! Eine Registrierung ist nur unter Knastforum.de möglich.
Sie befinden sich hier im Archiv des Knastforums und müssen sich zum lesen und informieren nicht registrieren. Das Knastforum bietet Angehörigen von Inhaftierten hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Strafvollzug oder ugs. Knast. Das Thema » Knast « kann plötzlich jeden treffen und ganz schnell zur Verzweiflung führen.
Wenn Sie fragen haben dann registrieren Sie sich bitte unter: Knastforum.de

oOJulia-RTLOo

unregistriert

21

Mittwoch, 3. Juni 2009, 12:51

Da ich für diverse Firmen arbeite und drehe, wo auch RTL dazu gehört, ist der Name mehr als nur angebracht.

Die Anzeige, sowie der Dreh später sind mehr als seriös. Wir fangen Geschichten auf, drehen Sie und strahlen Sie aus. Das andere Firmen nicht so verfahren ist uns ebenfalls bekannt, was jedoch nicht die Regel ist.

Ich sage nicht, dass wir etwas beschleunigen und es ein Märchen. Wir stehen mit sehr vielen Behörden im ständigen Kontakt über Drehgehnimigungen, Verhandlungen etc. Dank uns wurden Kredite Personen gewährt, die zich Schufa-Einträge haben. Ich denke, bevor man berbal ein Format angreift, sollte man dort arbeiten und die Hintergründe kennen und nicht nach Theorien und Gerüchten gehen, die nichts mit dem Realen Leben zu tun haben.



Noch etwas persönliches: Wie es in den Wald hineinschallt, kommt es auch wieder heraus. Aufgrund der schlechten und zum Teil sehr beleidigenden Weise gegenüber auch meiner Person, fühle ich mich nicht dazu verpflichtet hier nette Worte und Mitgefühl zu empfinden. Denn sowas stellt sich bei Telefonten mit den Betroffenen ein, wenn ich die Schicksale höre und nicht jetzt, da ich bisher keine konstruktive Nachricht erhalten habe, was hier jemandem wiederfahren ist.

Triny

User des Monats Mai '06

Beiträge: 1 116

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 3. Juni 2009, 14:23

Also wenn ich ehrlich bin, finde ich deine ganze Vorgehensweise hier mehr als unseriös wirkend. Solltest du auch das jetzt als beleidigend titulieren, bleibt mir nur die Vermutung, daß jede Gegenstimme gar nicht wahr oder ernst genommen wird und es nur darum geht, die Werbetrommel zu rühren.

Bezüglich "solcher" Dokumentationen haben sich die User hier - wenn auch auf eine ironische oder belustigende Art und Weise - für mich sehr deutlich geäußert. Was wohl vermuten lässt, daß bezüglich der Mitwirkung an einer TV-Doku, kein Interesse vorhanden ist.

Es gab auch in den vergangenen Jahren immer wieder Anfragen dieser Art und soweit es mir bekannt ist, hat sich niemand dazu bereiterklärt einen so tiefen Einblick in sein Privatleben zuzulassen.

Die User hier haben schon genug Probleme mit Schulen, Kindergärten und der Nachbarschaft. Wie schon gesagt wurde, ist das hier ein sehr sensibles Thema und die Wenigsten sind in irgendeiner Weise stolz auf das, was ihnen wiederfahren ist. Da muss man sich der Öffentlichkeit nicht noch anpreisen und somit für die Familie noch mehr Probleme heraufbeschwören.

Wer es tun möchte, wird sich melden. Aber jetzt monatliche Anfragen zu posten, kann nicht der Sinn der Angelegenheit sein. Wie du siehst, stößt man damit nicht unbedingt auf Freudenschreie und deswegen möchte ich dich bitten, dir für die Werbung dieser Sendung eine andere Plattform zu suchen.

Persönliche Beleidigungen konnte ich übrigens in beiden Threads nicht finden.


(Nutzungsbedingungen des Knastforums, §3 (7) Es ist untersagt, die über die Internetseite von Knastforum.de angebotenen Chats und Foren für Werbe- und sonstige kommerzielle Zwecke zu nutzen.)

LG Triny

Mara

Userin des Monats Februar ´07

  • »Mara« ist weiblich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Bundesland: Baden-Württemberg

Wer ist inhafiert: ??

Haftzeit: ??

JVA: ??

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. Juni 2009, 19:00

Original von Julia Kühne:

Noch etwas persönliches: Wie es in den Wald hineinschallt, kommt es auch wieder heraus. Aufgrund der schlechten und zum Teil sehr beleidigenden Weise gegenüber auch meiner Person, fühle ich mich nicht dazu verpflichtet hier nette Worte und Mitgefühl zu empfinden. Denn sowas stellt sich bei Telefonten mit den Betroffenen ein, wenn ich die Schicksale höre und nicht jetzt, da ich bisher keine konstruktive Nachricht erhalten habe, was hier jemandem wiederfahren ist.





Ich würde mich zur Verfügung stellen.Wo muß ich mich melden?
:thumbsup:



Wie funktioniert das jetzt? Muß sich Angel bei Dir Julia melden, oder bist Du engagiert und schreibst Angel selber an?



Nebenbei: So wie Du meinst, dass hier von Dir nichts Persönliches über Protagonisten gepostet wird, so wird es auch kaum passieren, dass User ihre Geschichte hier in Deinem/diesen Thread posten.

Es gibt zwar Threads, in denen man die eigene Geschichte posten kann, das aber ist jedem selbst überlassen,- wann, wie und warum.



Natürlich wird es Menschen geben, die so verzweifelt sind und alles Mögliche versuchen und jeden rettenden Strohhalm an sich reissen würden, nur um wieder als sozial anerkannt dastehen zu können, aber Julia - wer gibt mir die Garantie, dass nach Deinen Drehtagen das auch passiert?

Es ist sehr gefährlich mit dem Schicksal Anderer zu 'spielen', auch wenn sie das 'ok' dazu gegeben haben.

Andererseits machst Du auch nur Deinen Job. :planlos:

Celie

Gräfin

  • »Celie« ist weiblich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Bundesland: Hessen

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 4. Juni 2009, 16:37

Das was mich am meisten aufregt (aber aus Sicht dieser Produktionsfirmen natürlich am effektivsten ist) ist, dass ich immer dort über solche augenscheinlich gutgemeinten und hilfreichen Angebote stolpere, wo sich Menschen in persönlicher Not aufhalten.

Ich kenne diese Art der Anfragen aus dem Forenbereich, in dem ich langjährig tätig war (Hilfe für Betroffene von sexualisierter Gewalt und deren Angehörige und Freunde),
bin schonmal in einer radiologischen Praxis angesprochen worden
und habe einen Flyer auf der Kinderonkologie gefunden.

Und überall die selben "Heilsversprechen", die nicht umsetzbar oder einzuhalten sind; schnellere Termine, bevorzugte Behandlungen, sonstige Hilfe und Beistand, etc..
Aber wem die Angst und die Not die Sicht vernebeln lässt sich manchmal unbedacht auf so etwas ein. Manchmal ohne eben die Konsequenzen abschätzen zu können.
Naja, und die 600Euro + sind für einige natürlich auch ein Wort.

Ich persönlich finde es unter aller Kanone, mit Angst und Not von Menschen Profit machen zu wollen. Einer meiner ganz persönlichen Aufreger.

Andererseits gibt es viele Menschen, die es sich ansehen; und warum sollten die dann nicht auch teilnehmen? Ich versuche nicht drüber zu urteilen, aber ich würde lügen wenn ich behaupte, es gelänge mir.
Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.
-afrikanisches Sprichwort-

Stern

Gräfin

  • »Stern« ist weiblich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 3. Mai 2009

Bundesland: Bayern

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 4. Juni 2009, 22:56

Hallo

Ehrlich gesagt finde ich 600€ total lächerlich. Klar wen jemand von Harzt 4 lebt dann vielleicht nicht. Aber wer will schon in die Öffentlichkeit für 600€. Mal ehrlich Julia was sind heute 600€ eine Miete vielleicht von einer 3-Zimmer Wohnung mehr nicht. Alle Schicksale sind einem selbst soviel wert dass man sie nicht an die Öffentlichkeit bringt. Man muß den Rattenschwanz dahinter sehen der dann kommt. Die meisten Menschen denken nicht positiv oder mitfühlend über Leute die im Knast waren oder sind. Das ist in diesem Staat leider so eingeimpft worden. Deshalb ist eben jeder vorsichtig mit seiner Meinung oder dem Preisgeben von Geschichten. Nur der der wirklich am absoluten Hungertuch nagt macht es für 600€.
Das ist jetzt nichts gegen Dich persönlich ich nehme an Du machst auch nur Deinen Job und bist nicht Dein eigener Chef. Also nimm nicht alles persönlich, versteh einfach daß nicht jeder alles so positiv sieht um in das Fernsehen zu kommen. Letztendlich gibts auch noch die Bildzeitung und die zahlt auch was. Vielleicht hilft es Dir mal hier wirkliche Schicksale zu erleben die so ernsthaft sind um eben mal nicht im Fernsehen zu sein. Den es geht hier nicht um die Befriedigung irgendwelcher Zuschauer sondern um die Schicksale selbst.
Also nimms nicht krumm sondern versuche mehr Verständnis aufzubringen.

Gruss Stern

janakina

Junkfrau

  • »janakina« ist weiblich

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 15. Mai 2009

Bundesland: Berlin

Beruf: Einzelhandelskauffrau

  • Nachricht senden

26

Samstag, 6. Juni 2009, 20:33

also jetzt nochmal hallo julia

ganz ehrlich weiß ich nicht warum du dich so angegriffen fühlst. du sagst es, das hier ist ein öffentliches forum und genauso öffentlich wie deine anfragen sind auch "unsere" aus langeweile belanglosen und 'dumme' kommentare gepostet. falls du dich auch nur im ansatz mit diesem forum auseinander gesetzt hast, hätte dir auffallen müssen in welch isolierter lage sich die menschen befinden die hier anwesend sind. man ist hier froh darüber menschen zu finden die in der gleichen lage sind und vor allem vor denen man sich nicht rechtfertigen muss. man ist hier froh darüber gleichgesinnte zu finden die verständniss und mittgefühl aufbringen, ehrliches meine ich. mir ist schon klar das "ihr" (du) das auch tut aber mach dir mal gedanken darüber warum die leute hier so reagieren. es legen einfach nicht viele menschen wert darauf das eigene leben und schicksal so zu vermarkten. und ganz ehrlich sind ja 600,-euro echt nen absoluter lacher!!!!!!!!!!!!

trotzdem viel erfolg! jana

PS: biete immernoch meine mieserable rechtschreibung als thema an. lässt sich locker ne stunde mit füllen :zwink:
sei wie der fluss der eisern ins meer fließt,
der sich nicht abbringen lässt egal wie schwer`s ist.
selbst den größten stein fürchtet er nicht,
auch wenn es jahre dauert bis er ihn bricht.

darky06

unregistriert

27

Sonntag, 7. Juni 2009, 14:48

Alsoich finde es absolut beschämend das andere sich aus den problemen anderer noch provit schlagen wollen , als ob es nicht schon ernst und traurig genug wäre für alle wo derjenige in haft ist , als wenn ich da noch ins fernsehn geh und damit alle und jeder sehn was in meinem leben passiert, ich finde man sollte die leute in ruhe lassen , wer gerne seine problem nach aussen bzw vorm fernseher der ganzen welt mitteilen will soll es machen , wobei ich der meinung bin das diese leute keine echten probleme haben also ich hab andere sorgen als mich filmen zu lassen wie es meiner familie während der haft meines mannes geht aber , mittlerweile machen diese leute ja vor nichts mehr halt und helfen können die einem eh nicht



gruß darky

darky06

unregistriert

28

Sonntag, 7. Juni 2009, 14:51

janakina mussichabsolut recht geben hier ist es so das man auf gleichgesinnte trifft ohne das man verurteilt wird wieso , wesshalb oder warum dieses oder jenes ist, das man sich austauschen kann , über ängste, trauer, und das man hilfreiche informationen bekommt und weder 600 euro noch 10000 euro bringen in dem moment bzw in der situation wo jeder einzelne gerade irgendwie mit drin ist einem weiter



gruß darky