Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knastforum • » Das Archiv « .
Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie wissen, dass Sie sich hier nicht registrieren können! Eine Registrierung ist nur unter Knastforum.de möglich.
Sie befinden sich hier im Archiv des Knastforums und müssen sich zum lesen und informieren nicht registrieren. Das Knastforum bietet Angehörigen von Inhaftierten hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Strafvollzug oder ugs. Knast. Das Thema » Knast « kann plötzlich jeden treffen und ganz schnell zur Verzweiflung führen.
Wenn Sie fragen haben dann registrieren Sie sich bitte unter: Knastforum.de

Lili23

Junkfrau

  • »Lili23« ist weiblich
  • »Lili23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 29. August 2008

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. September 2008, 09:29

Verhandlung

So viele kennen ja meine Situation ein wenig. Hin und her gerissen. Am Montag war die 1. Verhandlung bzw. es wurden nur die Täter angehört. Morgen ist die Verhandlung mit den Zeugenaussagen meines Wissens ca. 12-15 Zeugen (erschreckende zahl oder?!)
Am 10.10. soll die Urteilsverkündung sein!
Und ich bete für ihn, hört sich verrückt an ich weis aber ich fühle immer auch wenn wir getrennt sind wan es ihm schlecht geht.

Er hatte mir bei seinen letzten Briefen vor 1-2 Monaten geschrieben das er mit Schöffen verhandelt wird?! Kann mir jemand sagen was das beudetet?
Hab zwar bei Goggle geschaut aber irgendwie hab ich keine deutliche erklärung gefunden so das ich es verstehe.

Und was ist der Unterschied zwischen Wahl und Pflichtverteidiger?

:planlos:

angelika1955

Userin des Monats Juni 06

Beiträge: 2 372

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. September 2008, 10:34

RE: Verhandlung

Zitat

Original von Lili23
So viele kennen ja meine Situation ein wenig. Hin und her gerissen. Am Montag war die 1. Verhandlung bzw. es wurden nur die Täter angehört. Morgen ist die Verhandlung mit den Zeugenaussagen meines Wissens ca. 12-15 Zeugen (erschreckende zahl oder?!)


Scheint ja eine größere Sache zu sein, sonst wären ja nicht so viele Zeugen geladen.

Zitat


Er hatte mir bei seinen letzten Briefen vor 1-2 Monaten geschrieben das er mit Schöffen verhandelt wird?! Kann mir jemand sagen was das beudetet?
Hab zwar bei Goggle geschaut aber irgendwie hab ich keine deutliche erklärung gefunden so das ich es verstehe.


Er wird mit den Schöffen nicht verhandeln können, sein Anwalt kann mit dem Richter und Staatsanwalt verhandeln.

Zitat


Und was ist der Unterschied zwischen Wahl und Pflichtverteidiger?


Einen Wahlverteidiger sucht man sich selber aus, ein Pflichtverteidiger wird vom Gericht beauftragt.

Ein Wahlverteidiger kann allerdings auch beantragen, dass er zum Pflichtverteidiger ernannt wird.
Angelika

3

Donnerstag, 25. September 2008, 14:57

RE: Verhandlung

Zitat

Original von angelika1955

Zitat


Er hatte mir bei seinen letzten Briefen vor 1-2 Monaten geschrieben das er mit Schöffen verhandelt wird?! Kann mir jemand sagen was das beudetet?
Hab zwar bei Goggle geschaut aber irgendwie hab ich keine deutliche erklärung gefunden so das ich es verstehe.


Er wird mit den Schöffen nicht verhandeln können, sein Anwalt kann mit dem Richter und Staatsanwalt verhandeln.



Ich glaube, das ist es nicht, was Lili wissen wollte, sondern

Das Schöffengericht ist in Deutschland ein Spruchkörper des Amtsgerichts in Strafverfahren. Das Schöffengericht ist nach seiner Zuständigkeit zwischen dem Strafrichter beim Amtsgericht und der Strafkammer beim Landgericht angesiedelt.
Es ist für die Verhandlung über Verbrechen zuständig, wenn die Straferwartung vier Jahre nicht übersteigt, und für Vergehen, wenn die Straferwartung zwischen zwei und vier Jahren liegt. Nicht zuständig ist das Schöffengericht, wenn wegen der besonderen Bedeutung die Staatsanwaltschaft Anklage vor dem Landgericht erhebt oder sonst die erstinstanzliche Zuständigkeit beim Landgericht oder Oberlandesgericht liegt, etwa in Staatsschutzsachen.
Die Strafgewalt des Schöffengerichts reicht wie die des Strafrichters bis zu vier Jahren Freiheitsstrafe. Das Schöffengericht ist wie der Strafrichter nicht befugt, Urteile auszusprechen, welche die Anordnung einer Sicherungsverwahrung oder eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus vorsehen.
In Jugendstrafsachen oder Jugendschutzsachen wird das Schöffengericht als Jugendschöffengericht tätig, wenn die Verhängung von Jugendstrafe zu erwarten ist.

angelika1955

Userin des Monats Juni 06

Beiträge: 2 372

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. September 2008, 15:09

RE: Verhandlung

Auch wenn das Strafverfahren beim Jugendschöffengericht oder einem anderen Schöffengericht stattfindet, kann der Verurteilte nicht mit den Schöffen verhandeln, sondern nur auf Fragen antworten.

Auch hier kann nur der Anwalt mit dem Richter und dem Amts- bzw. Staatsanwalt verhandeln.
Angelika

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »angelika1955« (25. September 2008, 15:12)


5

Donnerstag, 25. September 2008, 15:36

RE: Verhandlung

ich vermute mal, dass Lili meint, dass das Verfahren ihren Freundes VOR Schöffen (also praktisch mit Schöffen) verhandelt wird.

Lili23

Junkfrau

  • »Lili23« ist weiblich
  • »Lili23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 29. August 2008

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. September 2008, 15:43

RE: Verhandlung

Zitat

Original von DsMam

Zitat

Original von angelika1955

Zitat


Er hatte mir bei seinen letzten Briefen vor 1-2 Monaten geschrieben das er mit Schöffen verhandelt wird?! Kann mir jemand sagen was das beudetet?
Hab zwar bei Goggle geschaut aber irgendwie hab ich keine deutliche erklärung gefunden so das ich es verstehe.


Er wird mit den Schöffen nicht verhandeln können, sein Anwalt kann mit dem Richter und Staatsanwalt verhandeln.



Ich glaube, das ist es nicht, was Lili wissen wollte, sondern

Das Schöffengericht ist in Deutschland ein Spruchkörper des Amtsgerichts in Strafverfahren. Das Schöffengericht ist nach seiner Zuständigkeit zwischen dem Strafrichter beim Amtsgericht und der Strafkammer beim Landgericht angesiedelt.
Es ist für die Verhandlung über Verbrechen zuständig, wenn die Straferwartung vier Jahre nicht übersteigt, und für Vergehen, wenn die Straferwartung zwischen zwei und vier Jahren liegt. Nicht zuständig ist das Schöffengericht, wenn wegen der besonderen Bedeutung die Staatsanwaltschaft Anklage vor dem Landgericht erhebt oder sonst die erstinstanzliche Zuständigkeit beim Landgericht oder Oberlandesgericht liegt, etwa in Staatsschutzsachen.
Die Strafgewalt des Schöffengerichts reicht wie die des Strafrichters bis zu vier Jahren Freiheitsstrafe. Das Schöffengericht ist wie der Strafrichter nicht befugt, Urteile auszusprechen, welche die Anordnung einer Sicherungsverwahrung oder eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus vorsehen.
In Jugendstrafsachen oder Jugendschutzsachen wird das Schöffengericht als Jugendschöffengericht tätig, wenn die Verhängung von Jugendstrafe zu erwarten ist.



Danke das ist genau das was ich wissen wollte :zwink:

angelika1955

Userin des Monats Juni 06

Beiträge: 2 372

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. September 2008, 15:46

RE: Verhandlung

Zitat

Original von DsMam
ich vermute mal, dass Lili meint, dass das Verfahren ihren Freundes VOR Schöffen (also praktisch mit Schöffen) verhandelt wird.


Jepp, hast recht, ich hatte das falsch gelesen. :dong:

Allerdings müsste man jetzt wissen, bei welchem Gericht Verhandlung stattfindet, denn beim LG ist, dann sind ja auch Schöffen dabei.

:winken:
Angelika

Lili23

Junkfrau

  • »Lili23« ist weiblich
  • »Lili23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 29. August 2008

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. September 2008, 15:48

RE: Verhandlung

Zitat

Original von angelika1955

Zitat

Original von DsMam
ich vermute mal, dass Lili meint, dass das Verfahren ihren Freundes VOR Schöffen (also praktisch mit Schöffen) verhandelt wird.


Jepp, hast recht, ich hatte das falsch gelesen. :dong:

Allerdings müsste man jetzt wissen, bei welchem Gericht Verhandlung stattfindet, denn beim LG ist, dann sind ja auch Schöffen dabei.

:winken:


Ja sorry hatte ich vergessen zu erzählen. Ja es ist beim Landesgericht. Es geht leider um BTM!