Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knastforum • » Das Archiv « .
Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie wissen, dass Sie sich hier nicht registrieren können! Eine Registrierung ist nur unter Knastforum.de möglich.
Sie befinden sich hier im Archiv des Knastforums und müssen sich zum lesen und informieren nicht registrieren. Das Knastforum bietet Angehörigen von Inhaftierten hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Strafvollzug oder ugs. Knast. Das Thema » Knast « kann plötzlich jeden treffen und ganz schnell zur Verzweiflung führen.
Wenn Sie fragen haben dann registrieren Sie sich bitte unter: Knastforum.de

allesneu

Junkfrau

  • »allesneu« ist weiblich
  • »allesneu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Bundesland: Bayern

Wer ist inhafiert: Ehemann

Haftzeit: noch nicht bekannt

JVA: Würzburg

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Juli 2015, 09:31

Generalvollmacht

Hallo zusammen,

mein Mann ist seit einer Woche in Uhaft und ich versuche alles so gut wie es geht für ihn zu regeln.

Am besten wäre natürlich eine Generalvollmacht, damit ich alles machen kann. Er hat auch so einen Vordruck aus dem Internet unterschrieben, den ich jetzt habe. Vielen Stellen reicht das aber wohl nicht, sondern sie wollen eine beglaubigte Kopie von einem Notar. Ich muss seine private Krankenversicherung kündigen, sein Bankkonto wurde gekündigt, da will ich das Geld woanders hin überweisen, ich möchte unsere Steuerklassen ändern und ich muss seine Firma auflösen...

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Habt ihr einen Tipp, was ich machen soll?

LG
newbie

shariluna

Bäuerin

  • »shariluna« ist weiblich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 3. Januar 2014

Bundesland: Sachsen

Wer ist inhafiert: Verlobter

Haftzeit: 6 Jahre 6 Monate

JVA: Waldheim

Danksagungen: 17 / 40

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juli 2015, 10:45

Hallo allesneu,

ich hatte am Anfang auch eine Vollmacht und ja vieles lässt sich damit nicht regeln, z.Bsp. hat bei hat auch die Bank eine beglaubigte Kopie gefordert bzw. Sollte ich mich als Betreuer eintragen lassen, da ich aber zum Glück als bevollmächtigt eingetragen war, konnte ich zumindest einiges Regeln. (darf ich fragen warum das Konto gekündigt wurde??) Was überweisungen anging die hab ich dann mit meiner Karte ( natürlich für sein Konto am Terminal gemacht)

Wenn ich für irgendwas eine Unterschrift brauchte von ihm hab ich das beim Besuch erledigt und eine Haftbescheinigung hab ich mir auch geben lassen.

Mit der Firma auflösen würde ich mich nochmal absichern und das im beisein eines Zeugen von ihm die schriftliche Erlaubnis holen, weiß nicht am besten im beisein eines/seines Anwalts.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft für die kommenden Dinge :)

Lg shari

Uns gehört nur die Stunde...und eine Stunde, wenn sie glücklich ist, ist viel. (T.Fontane)
Omnia vincit Amor - die Liebe besiegt alles


allesneu

Junkfrau

  • »allesneu« ist weiblich
  • »allesneu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Bundesland: Bayern

Wer ist inhafiert: Ehemann

Haftzeit: noch nicht bekannt

JVA: Würzburg

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juli 2015, 18:31

Hallo shariluna,

danke für deine Antwort.

Die Konten wurden gekündigt, weil es eine Privatbank ist und die wohl gemerkt haben, dass da auch ermittelt wurde. Dann dürfen die das. Ich hatte jetzt das Glück, dass ich bei meinem letzten Besuch zusammen mit der Sozialarbeiterin das Formular von ihm unterschrieben bekommen habe. Aber selbst mitnehmen darf ich wohl keine Unterlagen, nur per Post schicken, weil immer kann die Sozialarbeiterin nicht dazukommen.

Die Haftbescheinigung ist beantragt... dauert. Wie alles... so ätzend!

Das mit der Firma kläre ich grade mit dem Anwalt und Steuerberater. Hachje, ich weiß echt nicht, wie ich das alles machen soll, aber ich lasse mich überraschen :)

Vielen Dank noch mal und LG
allesneu

Chris

Administrator

  • »Chris« ist männlich

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 17. Februar 2005

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mediengestalter

Wer ist inhafiert: selbst

Haftzeit: verbüßt

JVA: Düsseldorf & Wittlich

Danksagungen: 999 / 495

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Juli 2015, 23:23

Hachje, ich weiß echt nicht, wie ich das alles machen soll, aber ich lasse mich überraschen :)
Also alles muss Du und kannst Du auch nicht alleine machen.
Manche Dinge kann nur Dein Freund selbst machen und das ist von der Haft aus auch möglich.
Du bist bis jetzt schon den richtigen Weg gegangen, in dem Du Dich mit dem Sozialarbeiter in Verbindung gesetzt hast.

Kleiner Tipp:
Wenn Dich auch an den Gefängnispastor, auch der Unterstützt Euch bei einigen wichtigen Dingen, wie z. B. Sonderbesuch oder Telefon. Gerade bei Untersuchungsgefangenen ist das oft hilfreich, weil in der U-Haft doch gewisse Dinge eingeschränkt sind.

LG Chris
Was doch für ein Netz wir weben,
wenn wir den Weg der Täuschung gehen.