Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knastforum • » Das Archiv « .
Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie wissen, dass Sie sich hier nicht registrieren können! Eine Registrierung ist nur unter Knastforum.de möglich.
Sie befinden sich hier im Archiv des Knastforums und müssen sich zum lesen und informieren nicht registrieren. Das Knastforum bietet Angehörigen von Inhaftierten hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Strafvollzug oder ugs. Knast. Das Thema » Knast « kann plötzlich jeden treffen und ganz schnell zur Verzweiflung führen.
Wenn Sie fragen haben dann registrieren Sie sich bitte unter: Knastforum.de

  • »Lydia« ist weiblich
  • »Lydia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 27. März 2009

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Hausfrau

Wer ist inhafiert: keiner mehr

Haftzeit: 2,5 Jahre

JVA: zuletzt OV Attendorn

Danksagungen: 688 / 508

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Mai 2013, 09:28

Deutschlands Jugendknäste

Deutschlands Jugendknästen">Gefängnis-Report deckt auf:
Deutschlands Jugendknästen">Der brutale Alltag in Deutschlands Jugendknästen
Gewalt ist in Deutschlands Jugendgefängnissen an der
Tagesordnung – brutal und prägend. Doch was steckt hinter den
Übergriffen und was ist die Folge?



Hier gehts zu Bericht.
Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink:

Fego

Userin des Monats August ´06

Beiträge: 1 145

Danksagungen: 226 / 155

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Mai 2013, 10:37

Ich glaube schon, dass es in Jugendknästen ganz schön zur Sache geht. So wie ich das mitbekomme verkommt Jugendvollzug immer mehr zum reinen "einsperren" und weg von pädagogischem Handeln. Das liegt sicher meist nicht am guten Willen der Vollzugsangestellten sondern eher an fehlenden Mitteln, fehlendem Personal etc. etc.

Aus dem Bericht:

Zitat

Was tun?

Neubacher Vorschlag: Haftvermeidung, wo immer es gehe. „Gefängnis ist oft nicht die Lösung.“ Alternativen wie pädagogische Projekte seien in vielen Fällen besser. Zudem sollten die Gefängnisse versuchen, Vertrauen bei den Gefangenen zu erwecken. Darüber hinaus sollten die Einheiten der Gefangenen möglichst klein gehalten werden. „Bei überfüllten Einheiten kommt Gewalt häufiger vor“, sagt Neubacher.



Der Vorschlag von Herrn Neubacher ist sicher gut und richtig. Aber: s.o. fehlendes Geld, fehlendes Personal etc. Die Mittel Sozialarbeiter, Pädagogen usw einzustellen damit entsprechende Konzepte entwickelt und umgesetzt werden können sind ja leider nicht vorhanden.

Dabei wird nur eins nicht bedacht: Die Jungend von heute prägt die Gesellschaft von morgen!!! Was wir denen heute vermitteln wird irgendwann Alltag in Deutschland sein. Und damit meine ich nicht nur den Umgang mit jugendlichen Straftätern sondern die Erziehung ganz allgemein. Das fängt ganz klein damit an, dass Kinder die Nachbarn grüßen ( sollten ) und hört beim Respekt vor anderen Personen und deren Eigentum auf. Dazwischen noch so Sachen wie Fleiss, Disziplin, Pünktlichkeit. Alles Dinge, die viele
( nicht alle ) Jugendlichen nicht mehr lernen. Wie soll man unter solchen Bedingungen zu einem geregelten Leben finden?

LG Fego
Lilypie Fifth Birthday tickers

  • »shabby1978« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 4. April 2013

Bundesland: Bayern

Wer ist inhafiert: Ich

Haftzeit: ca. 3,5 Jahre voraussichtlich

JVA: Landsberg

Danksagungen: 8 / 2

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Mai 2013, 18:15

Hätte das wohl nicht lesen sollen... ob das auch in den normalen JVA´s so abgeht... oh Gott. :-( Wenn man selbst bald rein muss... macht mir Angst.

  • »shabby1978« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 4. April 2013

Bundesland: Bayern

Wer ist inhafiert: Ich

Haftzeit: ca. 3,5 Jahre voraussichtlich

JVA: Landsberg

Danksagungen: 8 / 2

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Mai 2013, 12:34

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/pa…ndknast101.html

Da ist auch das Video zu der Reportage... Unfassbar. Der Jugendstrafvollzug scheint also recht knackig zu sein. Frage mich wirklich, was mich dann in einer JVA für Erwachsene erwartet.

:|

Ähnliche Themen