Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knastforum • » Das Archiv « .
Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie wissen, dass Sie sich hier nicht registrieren können! Eine Registrierung ist nur unter Knastforum.de möglich.
Sie befinden sich hier im Archiv des Knastforums und müssen sich zum lesen und informieren nicht registrieren. Das Knastforum bietet Angehörigen von Inhaftierten hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Strafvollzug oder ugs. Knast. Das Thema » Knast « kann plötzlich jeden treffen und ganz schnell zur Verzweiflung führen.
Wenn Sie fragen haben dann registrieren Sie sich bitte unter: Knastforum.de

angelika1955

Userin des Monats Juni 06

Beiträge: 2 372

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 13. Januar 2009, 22:31


Also, ich habe mir für die nächsten Tage vorgenommen, dass ich diese "Alle haben sich unendlich lieb Stimmung" hier im Kf a bissl attackieren werde. Ist ja absolut nimmer realitätsbezogen.
Au ja. Bin wieder da und dabei :feuer:
und ich auch :feuer:
Angelika

ceruda

Gräfin

  • »ceruda« ist weiblich
  • »ceruda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

Bundesland: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 14. Januar 2009, 01:31

Muss man sich jetzt hier fürchten? Ich meine wegen der kommenden Aufmischerei? ;)

Liebe Mara,

wieso so feindlich? Ich weiß nicht, was du unter realitätsbezogen verstehst, ich jedenfalls lebe täglich real u. versuche mit meinem Schmerz und meiner Trauer klar zu kommen. Dies funktioiniert mal besser, mal schlechter.

Da ich auch mit anderen Frauen, die andere Probleme haben, zu tun habe, fällt mir immer wieder auf, dass insb. Frauen alles mögliche für Andere tun, und sich dabei selbst meist oder oft vergessen. Und manchmal braucht man einfach einen Impuls von außen, um auch wieder mal an sich selbst zu denken, um festzustellen, dass man auch noch jemand ist. Genau das war meine Intention. Ich weiß ja nicht, was du hineingelesen hast. Doch mit "ich-hab-dich-lieb" hat das nichts zu tun, sondern mit der Aufforderung, sich selbst mehr zu achten.


Zudem fände ich es schade, wenn sich hier in diesem Forum nur Menschen mit ein und der selben Meinung zu Wort melden dürften, oder bereits länger anwesende Mitglieder anderen ihre Richtung aufprägen wollten. Weil das Forum ist doch zum offenen Austausch, oder?

Lieben Gruß, ceruda
ceruda
"Wenn wir uns sicher wären, alle Menschen wieder im "Himmel" zu sehen, wie würden wir ihnen dann heute begegnen?"
(CRD)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ceruda« (14. Januar 2009, 01:47)


blackhe

Erzherzog

Beiträge: 1 600

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 14. Januar 2009, 06:24

Muss man sich jetzt hier fürchten? Ich meine wegen der kommenden Aufmischerei? ;)


Also DU musst dich ganz sicher nicht fürchten! :winken: Und auch sonst niemand. :thumbup:
Unter den Einäugigen ist der Dreibeinige König. Reiner Calmund

ceruda

Gräfin

  • »ceruda« ist weiblich
  • »ceruda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

Bundesland: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 14. Januar 2009, 11:26

Vielen Dank Blackhe,

so leicht lasse ich mich nicht ins Bockshorn jagen.

(Doofer Begriff, weil Bockshornsamen als Tee gegen Fieber u. Abgeschlagenheit, als Brei gegen Schrunden und für weichere Haut u. Lippen helfen, und Bockshorn soll als Aphrodisiakum wirken. ;) Die Pflanze hat einen sehr hübschen lat. Namen: Trigonella foenum-graecum.)

Lieben Gruß, ceruda
ceruda
"Wenn wir uns sicher wären, alle Menschen wieder im "Himmel" zu sehen, wie würden wir ihnen dann heute begegnen?"
(CRD)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ceruda« (14. Januar 2009, 11:31)


Hummel

Userin des Monats Mai 2007

  • »Hummel« ist weiblich

Beiträge: 703

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

Beruf: seit 30 jahren derselbe

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 14. Januar 2009, 12:24

.... und gegen Haarausfall hilfts auch noch. Also lass dir (k)eine Glatze wachsen! sds

zurück zum Thema?

Ich tue jeden Tag was Gutes für mich- obwohl ich es manchmal gar nicht merke.
ich gehe arbeiten und hab das seltene Glück, dass ich meinen Traumberuf auch noch 30 Jahre (dreizig??? 8o )später ausüben darf.

Und wenn ich wütend bin spiele ich Bejeweled oder Tetris.
Bin ich tief-traurig..... mache ich einen Schritt...denn ich war schon mal bewegungsunfähig!


:winken:
Hummel

Erinnerung ist eine Blume, die im Herzen blüht.

Mara

Userin des Monats Februar ´07

  • »Mara« ist weiblich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Bundesland: Baden-Württemberg

Wer ist inhafiert: ??

Haftzeit: ??

JVA: ??

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 14. Januar 2009, 14:02

Liebe Mara,

wieso so feindlich?


DAS war weit entfernt von feindlich. Direkt bin ich. Disskussionsfreudig bin ich und momentan in Eile, also folgen meine weiteren Antworten später.

Kann mir mal jemand Baldrian (lat. Valeriana officinalis ) reichen? Dieses Kraut hilft zu beruhigen. GsD gibts Maria Treben.

Tweety

Junkfrau

  • »Tweety« ist weiblich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. Januar 2009, 20:23

Ich mach auch mal mit bei der "Hausaufgabe".
Das erste gute, was ich diese Woche für mich mache, ist am Freitag meinen Schatz besuchen fahren. Da freu ich mich schon so wahnsinnig drauf. Am Samstag hab ich frei, da will ich zuerst mal die Wohnung auf vordermann bringen, die hat seit Freitag nämlich ganz schön gelitten und das, obwohl ich eigentlich eher so ein kleiner Monk bin. Jappi und abends will ich ins Kino, den Biss-Film gucken. Auch wenn ich mittlerweile wohl übelst alleine gehen muss, da die "Freundin" nicht mitkommen wird, aber ich soll mir ja was gönnen und am Sonntag werde ich mal so richtig schön ausschlafen, weil ich da endlich wieder Spätdienst habe. Ein Riesenstapel Bücher wartet schon auf mich und ich will endlich wieder Sport treiben. Also hab ich eigentlich eine ganze Menge guter Sachen für mich vor oder? :winken:

bibi73

Junkfrau

  • »bibi73« ist weiblich

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 15. Januar 2009

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 15. Januar 2009, 12:15

Ich gönne mir oft was positives ,Spielrunde mit den Kids ....Stundenlang lesen nachdem ich bestimmt 2 Stunde in der Buchhandlung rumgestöbert habe ,das habe ich zb gestern gemacht .einmal die Wochen einen schönen Pflegeabend am Freitag sind meine Kinder bei der Oma ,da werde ich mir ein oder zwei Gläser wein gönnen ,irgendwas leckeres zu essen machen ,ne stunde mit meiner Freundin telefonieren und die ruhe geniessen :)
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen!

ceruda

Gräfin

  • »ceruda« ist weiblich
  • »ceruda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

Bundesland: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 15. Januar 2009, 17:31

Die Woche ist fast vorüber, da ich mich vor meinen eigenen Hausis nicht drücken will, hier mein Resultat, ich habe:

  • sehr lange und viel geschlafen. Ich wußte gar nicht mehr, wie das ist, wenn man ganz ausgeruht ist.
  • viel mit meinen Katzen geschmust. Sie sind immer sehr dankbare Abnehmer von Sympathieüberschüssen. :)
  • meditiert u. zweimal Qi-Gong gemacht. Ein Versuch, mich wieder besser zu erden.
  • dreimal meinen Puls gejagt. Für mich ein gesundheitliches Muss, das ich gerne vergesse.
  • mehrere Briefe an liebe Menschen geschrieben. Habe ich viel zu lange vor mir hergeschoben.
  • in meinen innerem Keller nach Knoten gesucht, die ich lösen müßte. Mit Freude festgestellt, es gibt nur noch 3, welche mir momentan bewusst sind.
  • Die Musik meiner Tochter endlich auf den MP3 überspielt. Damit ich beim Putzen, Bügeln, Sporteln, usw. bessere Mukke habe. ;)
  • Least but not last, meiner kreativen Ader wieder ein wenig Luft gegeben u. ein Gedicht geschrieben.
Lieben Gruß
ceruda
"Wenn wir uns sicher wären, alle Menschen wieder im "Himmel" zu sehen, wie würden wir ihnen dann heute begegnen?"
(CRD)


Joyce

Gräfin

  • »Joyce« ist weiblich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 28. September 2008

  • Nachricht senden

30

Samstag, 17. Januar 2009, 10:44

alsooooo .... sds

ich liebe es mir nach einem kalten, anstrengenden Tag am Abend ein heißes Bad ein zu lassen. Hmmm das ist supi. :thumbsup:
Und dann was feines kochen...gut das drückt auf die Figur, aber erstmal egal. sds Erstmal schmeckts.
....Dabei fällt mir ein, ich könnte ja gleich mal was leckeres kochen.... ^^
Ich nehme mir jeden Tag vor, mir Vormittags ein paar Sorgen vom Hals zu schaffen....Ämterwege,
Telefonate usw. erledigen. Dann mache ich zu Hause alles sauber und dann kaufe ich ein.
Ein gutes Gefühl wenn alles seine Ordnung hat. Ich brauche das, weil sonst quillt mein Kopf über.
Dann.....(mal überlegen) ...achja dann mache ich was Schönes mit den Kindern. ( Das tut sehr gut!)
Abends schaue ich dann was ich feines im Fernsehen gucken kann....wenn nix schönes lüppt, dann
höre ich Musik oder esse was schönes...oh man, ich muss da langsam echt mal aufpassen sonst
gehe ich echt noch zu weit auseinander.... :rolleyes: hmmmm Essen. ....
Ich werd aber mal wieder mehr Sport machen. bald.

Naja und ich schaue nun mehr auf meine Gesundheit. Was ich lange vernachlässigt habe.
War kürzlich im KH und klappere im Moment alle Ärzte ab. Tja man sollte sowas nicht
schleifen lassen, am Ende sitzt man da und man ist körperlich ein Frack.
Ich versuch das nun alles auf zu holen.
Ansonsten gehts mir sehr gut. sds
:love: noch 244Tage bis Schatz wieder da ist :tanz: :love:

Hummel

Userin des Monats Mai 2007

  • »Hummel« ist weiblich

Beiträge: 703

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

Beruf: seit 30 jahren derselbe

  • Nachricht senden

31

Samstag, 17. Januar 2009, 11:08

Zitat

Die Musik meiner Tochter endlich auf den MP3 überspielt.


Du schaffst es, mich durch kurze, knappe Sätze neugierig zu machen! :feuer:
Komm.... büdde, erzähl ein bisschen mehr!

:winken:
Hummel

Erinnerung ist eine Blume, die im Herzen blüht.

ceruda

Gräfin

  • »ceruda« ist weiblich
  • »ceruda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

Bundesland: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

32

Samstag, 17. Januar 2009, 15:15

Liebe Hummel,

mein Töchterchen singt, und wenn es neue Konzertmitschnitte gibt, brennt sie mir diese brav auf CD.
:)

Wenn ich mich frage, was bzgl. Erziehung bei meinem Sohn so alles schief lief, ist mein Töchterchen so eine Art Anker, an dem ich mich festhalten kann, weil ich "bewiesenermaßen" wohl nicht alles falsch gemacht haben kann. Natürlich kann man jetzt sagen, was für das eine Kind gut ist, muss für das anderen Kind noch lang nicht stimmen. Doch auch bei meinem Sohn sehe ich Grundwerte, die ja nicht von Ungefähr kommen, welche aber vor knapp 3 Jahren aus welchem Grund auch immer einen Moment lang scheinbar nicht zum Tragen kamen.


Die Auseinandersetzung (auch manchmal gemeinsam mit den Kindern) mit den als Mutter gemachten Fehlern, finde ich für mich sehr wichtig. Nicht um mich selbst zu martern, sondern wegen des Verständnisses für die Kinder. Durch die ehrliche Rückschau (welche ich schon länger betreibe) wurde mir aber auch bewußter, dass auch ich nur ein Menschlein bin, das halt nun mal nicht perfekt ist, sondern auch irren darf. Soll heißen, hallo Welt, ich bin unvollständig, arbeite aber dran. ;)

Und ich muss schon sagen, dass es ein suuuuuuper tolles Gefühl ist, bei einem Konzert in der ersten Reihe zu sitzen, zu sehen, was mein Kind drauf hat, wie sie sich auch musikalisch über die Jahre weiterentwickelt hat. Zu spüren, wie sich mein Rücken begradigt und ich mindestens 20 cm größer werde. Und manchmal, wenn sie mir was Gutes tun will, sagt sie vom Podium herab und zeigt auf mich: "Da unten, die Frau, die immer mitsingt und grooved, das ist meine Mom." Die Leut drehen sich um, und ich kann in ihren Augen etwas Verwirrung lesen, sie fast rechnen hören, weil rein optisch kriegen die das nicht ganz auf die Reihe. ;) Ich glaube, den Stolz auf mein Tochterkind sieht man mir dann sofort an. Diese Momente sind fast magisch und tun der Seele soooooo gut. Ein Jungbrunnen könnte nicht effektiver sein.
ceruda
"Wenn wir uns sicher wären, alle Menschen wieder im "Himmel" zu sehen, wie würden wir ihnen dann heute begegnen?"
(CRD)


Neomi

Junkfrau

  • »Neomi« ist weiblich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 2. November 2008

Beruf: keine Angaben

  • Nachricht senden

33

Samstag, 17. Januar 2009, 15:20

so was ich noch hinzufüge zu den Hausaufgaben ist, ich mache Sport und zwar tue ich das ausschließlich nur für mich! Und da es Kampfsport ist macht das soooo richtig viel Spass und baut mich auf.. :feuer: und ich kann mir ganz viel von der Seele "boxen" und meine ganze Anspannung am Sandsack rausboxen sds sds sds sds !!!!

LG Neomi

34

Samstag, 17. Januar 2009, 17:19

Geldverdienen, Informationen über die Angehörigen einholen usw. mag ja notwendig sein,


Mag ja notwendig sein???
Bei den meisten ist mal eben schlicht und ergreifend der Ernährer weggefallen, so dass sie von einem Moment auf den anderen aus der sicheren Situation heraus ins tiefe tiefe HartzIV-Loch gefallen sind. Und da ist Geld verdienen mehr als eine simple Notwendigkeit. Da dürfte der Gedanke beim nackten Überleben an wohltuende Hausis weit entfernt sein, wenn man nicht weiß, wie man die nächsten Schuhe für die Kleinen bezahlt.

angelika1955

Userin des Monats Juni 06

Beiträge: 2 372

  • Nachricht senden

35

Samstag, 17. Januar 2009, 17:43

Zitat

Und da ist Geld verdienen mehr als eine simple Notwendigkeit. Da dürfte
der Gedanke beim nackten Überleben an wohltuende Hausis weit entfernt
sein, wenn man nicht weiß, wie man die nächsten Schuhe für die Kleinen
bezahlt.


Das glaube ich allerdings auch. Die Frauen haben nämlich ganz andere Sorgen, als daran zu denken was ihnen gut tut.

Und Geld verdienen ist eine Notwendigkeit, da ja der Lebensunterhalt, die Miete etc. bezahlt werden muss. Heute gibt es fast nichts mehr kostenlos.
Angelika

Mara

Userin des Monats Februar ´07

  • »Mara« ist weiblich

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 25. Mai 2005

Bundesland: Baden-Württemberg

Wer ist inhafiert: ??

Haftzeit: ??

JVA: ??

  • Nachricht senden

36

Samstag, 17. Januar 2009, 17:55

Zudem fände ich es schade, wenn sich hier in diesem Forum nur Menschen mit ein und der selben Meinung zu Wort melden dürften, oder bereits länger anwesende Mitglieder anderen ihre Richtung aufprägen wollten. Weil das Forum ist doch zum offenen Austausch, oder?






So ist es. Dieses Forum ist zum Austausch da. Zum Austausch über Gefangene, deren Angehörige, über Gefühle, die dadurch entstehen. Informationen, die ich brauche um das Leben weiter leben zu können. All das findest Du hier - oder fandest Du.

Mittlerweile lese ich Postings, die ich eher in einem Chat vermuten oder im Spambereich entdecken möchte. Falls es jetzt wieder heißt: Ja dann les' doch darüber, überfliege es - das habe ich lange genug gemacht.Mittlerweile bin ich der Auffassung, dass das Kf einen anderen Namen bräuchte.

Meditationsforum vielleicht, oder: Wie bleib' ich heil, ohne der Realität ins Auge sehen zu müssen.

Ich kann auch ganz gut die Augen verschliessen, indem ich mich hinter Zitaten, indianischen, indischen, chinesischen, timbuktanischen Sprüchen, Duftölen und Räucherstäbchen verstecke.

Kf wach' auf!

Hummel

Userin des Monats Mai 2007

  • »Hummel« ist weiblich

Beiträge: 703

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

Beruf: seit 30 jahren derselbe

  • Nachricht senden

37

Samstag, 17. Januar 2009, 18:42

Zitat

Ich glaube, den Stolz auf mein Tochterkind sieht man mir dann sofort an. Diese Momente sind fast magisch und tun der Seele soooooo gut. Ein Jungbrunnen könnte nicht effektiver sein.


Hi ceruda! :winken:

Deine Beiträge muss ich immer erstmal ein bisschen wirken lassen.
Fürs Erste nehm ich mir nur diesen einen Satz mit heim.
Ich danke dir! :blumen:
Hummel

Erinnerung ist eine Blume, die im Herzen blüht.

hardy

Ehrenmitglied des Knastforums

  • »hardy« ist männlich

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2005

Bundesland: Bayern

Beruf: Rentner (Jurist)

Wer ist inhafiert: nein

Haftzeit: nein

JVA: nein

Danksagungen: 704 / 251

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 18. Januar 2009, 10:59

Mal so nebenbei:

...... nur wenige wissen, dass die Fähigkeit, andere zu lieben,
erst durch die Liebe zu sich selbst ermöglicht wird.
- Wayne Dyer -

Lieben Gruß

hardy
Je mehr man verurteilt, desto weniger liebt man.
Honore´de Balzac