Sie sind nicht angemeldet.

Angieengel

unerwünschtes Mitglied

  • »Angieengel« ist weiblich
  • »Angieengel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 18. März 2012

Bundesland: Bayern

Wer ist inhafiert: Mein Freund

Haftzeit: 8 lange Jahre

JVA: Diez

Danksagungen: 81 / 187

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Mai 2012, 18:45

Ich habe Angst

Hallo alle zusammen, mein Partner wird jetzt von Frankfurt nach Diez verschubt. Laut Internetberichten dauert das mehrere Tage. Diese Schubbusse habe ich in einer Fernsehdoku gesehen unter anderem die Zellen wo man eingesperrt ist wie in einem Kokon ohne Sicht nach draussen keine Frischluftzufuhr und bei günstigem Wetter 45 Grad Celsius im Inneren.

Dann die stundenlangen Fahrten von einer JVA zur nächsten JVA als Zwischenstopp .Dort kommt man in eine karge Zelle und bleibt darin bis der Transport weitergeht in die nächste JVA die dann auch noch nicht die endgültige JVA ist. Wenn man Pech hat ist man noch mit mehreren Leuten zusammen.

Bekommen die Inhaftierten eigendlich in dieser Zeit auch mal was zu essen und zu trinken und können sie sich auch mal säubern ,wenn man schweissgetränkt aus so einem Bus kommt?

was ist mit Inhaftierten die Probleme mit der Gesundheit haben und Tabletten einnehmen müssen ? ( ist bei meinem der Fall eine Herzsache und Bluthochdruck).

ich finde das alles menschenunwürdig und erinnert mich an etwas, was ich hier nicht unbedingt preisgeben möchte.

ich denke jedes Schlachtvieh wird bei so einem Transport besser behandelt,

Ich erwarte bestimmt bei sowas keine Luxusbehandlung, es sind Inhaftierte die Mist gebaut haben und dafür jetzt gerade stehen müssen.

aber das sie in ihren Grundrechten so eingeschränkt werden halte ich auch nicht für richtig, vor allen Dingen ist es für die Angehörigen unerträglich nichts zu wissen und das über mehrere Tage was mit ihren Liebsten los ist. Die werden mal wieder mitbestraft.

Ich habe Angst ,das ich ihn nie wieder sehen werde und das diese Verschubung für ihn der Tod ist. ( Auf Grund der Herzsache) :(

Würde mich nicht wundern wenn das schon passiert ist ,das das jemand nicht überstanden hat.

LG Angie

Edit: Habe Deinen Beitrag aus dem Thread "spezielle Fragen zum geschlossenen Vollzug" hierhin verschoben, denn ich kann hier KEINE einzige Frage zum geschlossenen Vollzug erkennen. Bitte achte in Zukunft darauf wo Du Deine Themen einstellst.
Gruß Admin

hardy

Ehrenmitglied des Knastforums

  • »hardy« ist männlich

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2005

Bundesland: Bayern

Beruf: Rentner (Jurist)

Wer ist inhafiert: nein

Haftzeit: nein

JVA: nein

Danksagungen: 704 / 251

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Mai 2012, 19:18

Hallo Angie,

neben dem Sammeltransport gibt es auch Einzeltransporte für diverse Fälle. Wenn z.B. der Gefängnisarzt oder Amtsarzt einen Einzeltranspost befürwortet, sollte der auch veranlasst werden. Ein entsprechender Antrag von deinem Partner wäre aber schon nötig.

Die Transporte richten sich nach den GTV (Gefangenentransportvorschriften) der einzelnen Bundesländer, z.B hier für Brandenburg:

http://www.bravors.brandenburg.de/sixcms…val01.c.3582.de

Ob es auch einen Einzeltransport auf eigenen Wunsch gibt, weiß ich nicht, aber immerhin gibt es wohl in NRW entsprechende Kostenvorschriften, die dies nahelegen. Rufe doch mal die Vollzugsgeschäftsstelle der JVA an, denn die sind für den Transport zuständig.

LIeben Gruß

hardy
Je mehr man verurteilt, desto weniger liebt man.
Honore´de Balzac

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Angieengel (5. Mai 2012, 19:46), Chris (5. Mai 2012, 19:53), waldfee60 (6. Mai 2012, 10:37)

Angieengel

unerwünschtes Mitglied

  • »Angieengel« ist weiblich
  • »Angieengel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 18. März 2012

Bundesland: Bayern

Wer ist inhafiert: Mein Freund

Haftzeit: 8 lange Jahre

JVA: Diez

Danksagungen: 81 / 187

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Mai 2012, 19:50

Hallo Hardy,

Er ist schon längst auf Verschub und zwar von letzten Dienstag.

ich denke ich muss da wohl Frankfurt nochmal anrufen denn Diez ist das Gefängnis wo er seine Strafe absitzt.

LG Angie

Brooke

Kurfürstin

Beiträge: 120

Danksagungen: 81 / 56

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Mai 2012, 19:51

Hallo Angie,

ich glaube, du machst dir da viel zu viele Gedanken.

Mein Freund war insgesamt zwei Tage unterwegs. Auf dem Weg nach Frankfurt saß er in dem großen Bus ganz hinten, wo nebeneinander fünf Plätze waren und wo sie genügend Platz hatten. Dann nach der Übernachtung in Frankfurt saß er in einer "normalen" Zelle. Ich meine, mein Freund hatte erzählt, dass er einem anderen gegenüber gesessen hat und das schon ziemlich eng, aber durchaus in Ordnung war.
Und eigentlich sind in jedem Bus auch kleine/winzige Fenster. Die waren bei meinem Freund allerdings so stark getönt, dass er hätte annehmen können, es sei Nacht.

Die Übergangs-Hafträume sind sicherlich unterschiedlich ausgestattet. Mein Freund hat ja "nur" in Frankfurt übernachtet. Dazu meinte er, der Raum sah aus wie ein spärlich ausgestattetes modernes Hotelzimmer, sogar mit Fernseher. Aber wie du ja selbst weißt, ist Frankfurt erst neu gebaut worden.

Natürlich bekommen die Inhaftierten Essen und Trinken!

Medikamente und Wechselkleidung können sie auch auf den Transport mitnehmen.

Von überhitzten Bussen ohne Frischluft hat mein Freund nichts erzählt und das kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chris (5. Mai 2012, 19:58)

Chris

Administrator

  • »Chris« ist männlich

Beiträge: 772

Registrierungsdatum: 17. Februar 2005

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Mediengestalter

Wer ist inhafiert: selbst

Haftzeit: verbüßt

JVA: Düsseldorf & Wittlich

Danksagungen: 999 / 495

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. Mai 2012, 19:53

Dein Beitrag habe ich hierhin verschoben, die Gründe habe ich am Ende Deines Eingangsposting beschrieben.

Mich als ehemaliger Strafgefangener bringen einige Aussagen Deines Beitrages echt auf die Palme.
ich denke jedes Schlachtvieh wird bei so einem Transport besser behandelt,

Woher willst Du das denn nur wissen, Du hast weder solch einen Transportbus von innen geschweigen einen Schlachtviehtransporter von innen gesehen.
Du schnappst etwas aus dem TV auf und meinst das ist alles wahr. Ich kann Dir aber schreiben das mein Transportbus eine gute Lüftung hatte und ich mich nicht wie in einem Kokon gefühlt habe, geschweige als Schlachtvieh.

aber das sie in ihren Grundrechten so eingeschränkt werden halte ich auch nicht für richtig, vor allen Dingen ist es für die Angehörigen unerträglich nichts zu wissen und das über mehrere Tage was mit ihren Liebsten los ist. Die werden mal wieder mitbestraft.

Das Angehörige mitbestraft werden ist ja nun mal nicht zu umgehen, aber welche Grundrechte eines Inhaftierten wirklich eingeschränkt sind, weiß Du wohl nicht.
Es sind nur 3 Grundrechte eingeschränkt nämlich Artikel 10 Brief- und Postgeheimnis, Artikel 2 Freiheit der Person und Artikel 13 Unverletzlichkeit der Wohnung.
Unteranderem hat Deutschland das Schengen-Acquis mit unterschrieben in dem es um „Raumes der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts“ der Europäischen Union geht.

Ich habe Angst ,das ich ihn nie wieder sehen werde und das diese Verschubung für ihn der Tod ist. ( Auf Grund der Herzsache) :(

Dazu hat Dir ja schon hardy etwas geschrieben.
Du schilderst hier in einer dramatischen Art & Weise einen Transport, den es so nie geben würde. Bleibe mal mit den Füssen auf dem Boden. Deutschland hat mit Abstand den modernsten Strafvollzug Europas, schau Dich mal in den Nachbarländern um, z. B. in der Türkei. Da würde ich Angst haben, wenn ich dort einsitzen müsste.

Chris
Was doch für ein Netz wir weben,
wenn wir den Weg der Täuschung gehen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Brooke (5. Mai 2012, 19:54), Angieengel (5. Mai 2012, 20:27), Zemra (5. Mai 2012, 20:44), liddle sun (6. Mai 2012, 09:51)

Angieengel

unerwünschtes Mitglied

  • »Angieengel« ist weiblich
  • »Angieengel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 18. März 2012

Bundesland: Bayern

Wer ist inhafiert: Mein Freund

Haftzeit: 8 lange Jahre

JVA: Diez

Danksagungen: 81 / 187

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Mai 2012, 20:41

Chris@

eigendlich habe ich auf Deinen Beitrag nur gewartet zumindestens kann ich jetzt ein beruhigter sein gerade weil du das alles selber mitgemacht hast

verstehe nur nicht warum dann so eine Unwahrheit im Net verbreitet wird und den Leuten so eine Angst eingeschürt wird.

Brooke@ auch deine Schilderung klingt beruhigend. Könnte mich selber ohrfeigen warum ich nicht erst hier um Rat gefragt habe und einfach mal wieder ins Net gegangen bin nur um einiges gleich zu wissen.

Wird nicht wieder vorkommen.

Ne reuevolle Angie