Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knastforum • » Das Archiv « .
Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, sollten Sie wissen, dass Sie sich hier nicht registrieren können! Eine Registrierung ist nur unter Knastforum.de möglich.
Sie befinden sich hier im Archiv des Knastforums und müssen sich zum lesen und informieren nicht registrieren. Das Knastforum bietet Angehörigen von Inhaftierten hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Strafvollzug oder ugs. Knast. Das Thema » Knast « kann plötzlich jeden treffen und ganz schnell zur Verzweiflung führen.
Wenn Sie fragen haben dann registrieren Sie sich bitte unter: Knastforum.de

nicemama

unregistriert

1

Samstag, 17. Januar 2009, 21:08

Mein Mann wurde ins Krankenhaus gebracht...

Der Beamte hat mich grad angerufen dass mein Mann ins Krankenhaus gebracht worden ist. Er hat auch gemeint ich darf ihn besuchen. Jetzt hab ich vor lauter Aufregung vergessen zu fragen ob ich unseren kleinen mitnehmen kann. Und dann hab ich noch eine Frage.: Muss ich etwas beachten? Steht denn da ein Polizist oder ein Beamter da?

bartimaus

Landgraf

  • »bartimaus« ist männlich

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 17. März 2008

Beruf: Verpackungsplaner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. Januar 2009, 21:17

Ja ein Beamter ist mit im Zimmer. Wenn es sich um ein normales Krankenhaus handelt. Am besten mal in der JVa anrufen.
Sie nannten mich I d iot
Weil ich die Schule haßte
Sie sperrten mich ein
Weil ich ihnen nicht paßte
Ich lebte vom Verbrechen
Von kleinen Hehlereien
Ich hatte schlechte Gesellschaft
Und zu viele Schlägereien

3

Samstag, 17. Januar 2009, 21:20

Nice hast du gefragt warum er ins Krankenhaus gekommen ist?

nicemama

unregistriert

4

Samstag, 17. Januar 2009, 21:22

Ja es ist ein normales Krankenhaus und dann frag ich einfach morgen ob der kleine mit darf.
Er ist eingeliefert worden weil er Blut erbrochen hat.

ich weiß ich mach mich schon wieder verrückt, aber sollte es was schlimmes sein, was mein Mann hat und er muss längere Zeit im Krankenhaus sein, wird das mit angerechnet an seine Strafe?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nicemama« (17. Januar 2009, 22:04)


hardy

Ehrenmitglied des Knastforums

  • »hardy« ist männlich

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2005

Bundesland: Bayern

Beruf: Rentner (Jurist)

Wer ist inhafiert: nein

Haftzeit: nein

JVA: nein

Danksagungen: 704 / 251

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Januar 2009, 23:21

Hallo nicemama,

die Anrechnung des Krankenhausaufenthalts richtet sich u.a. nach § 455 StPO, dessen text ich hier einstelle:

§ 455
(1) Die Vollstreckung einer Freiheitsstrafe ist aufzuschieben, wenn der Verurteilte in Geisteskrankheit verfällt.
(2) Dasselbe gilt bei anderen Krankheiten, wenn von der Vollstreckung eine nahe Lebensgefahr für den Verurteilten zu besorgen ist.
(3) Die Strafvollstreckung kann auch dann aufgeschoben werden, wenn sich der Verurteilte in einem körperlichen Zustand befindet, bei dem eine sofortige Vollstreckung mit der Einrichtung der Strafanstalt unverträglich ist.
(4) 1Die Vollstreckungsbehörde kann die Vollstreckung einer Freiheitsstrafe unterbrechen, wenn

1.
der Verurteilte in Geisteskrankheit verfällt,
2.
wegen einer Krankheit von der Vollstreckung eine nahe Lebensgefahr für den Verurteilten zu besorgen ist oder
3.
der Verurteilte sonst schwer erkrankt und die Krankheit in einer Vollzugsanstalt oder einem Anstaltskrankenhaus nicht erkannt oder behandelt werden kann

und zu erwarten ist, daß die Krankheit voraussichtlich für eine erhebliche Zeit fortbestehen wird. 2Die Vollstreckung darf nicht unterbrochen werden, wenn überwiegende Gründe, namentlich der öffentlichen Sicherheit, entgegenstehen.

Zitatende

Blutspucken deutet auf eine Verletzung der inneren Schleimhäute hin und kann an Magengeschwüren, Krampfadern an der Speiseröhre o.ä.m. liegen. Vermutlich wird eine Gastroskopie Aufschluss bieten, was es ist. Ich drücke mal die Daumen, dass es nichts noch Schlimmeres ist.

Lieben Gruß

hardy
Je mehr man verurteilt, desto weniger liebt man.
Honore´de Balzac

blackhe

Erzherzog

Beiträge: 1 600

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Januar 2009, 06:20

sollte es was schlimmes sein, was mein Mann hat und er muss längere Zeit im Krankenhaus sein, wird das mit angerechnet an seine Strafe?


Eine Unterbrechung der Vollstreckung nach § 455 Abs. 4 Nr. 3 StPO, also wenn

Zitat

der Verurteilte sonst schwer erkrankt und die Krankheit in einer Vollzugsanstalt oder einem Anstaltskrankenhaus nicht erkannt oder behandelt werden kann

und zu erwarten ist, daß die Krankheit voraussichtlich für eine erhebliche Zeit fortbestehen wird.


würde dazu führen, dass der Zeitraum, für den unterbrochen wurde, noch "nachgesessen" werden müsste. Das ist aber die Ausnahme, weil KH-Aufenthalte meist nur wenige Tage dauern und dafür die Vollstreckung nicht unterbrochen wird sondern weiterläuft.
Unter den Einäugigen ist der Dreibeinige König. Reiner Calmund

ceruda

Gräfin

  • »ceruda« ist weiblich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

Bundesland: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Januar 2009, 09:59

Hallo Nicemama,

Hardy hat dir ja schon die anzunehmenden Ursachen für Bluterbrechen genannt, sie sind alle gut behandelbar.
Auch ich drücke euch die Daumen, dass dein Mann schnell wieder gesund wird.


Ich weiß nicht, wie das rechtlich ist, aber vielleicht kannst du deinen Mann während seines Krankenhausaufenthaltes öfters besuchen als in der JVA, das wäre doch auch schön.
ceruda
"Wenn wir uns sicher wären, alle Menschen wieder im "Himmel" zu sehen, wie würden wir ihnen dann heute begegnen?"
(CRD)


nicemama

unregistriert

8

Sonntag, 18. Januar 2009, 11:47

Ja also es ist ein kleines Magengeschwür das operiert wird, und dazu wird ihm noch die Gallenblase entfernt weil sich dort zu große Steine angesammelt haben. Außerdem hat er durch die Erkrankung der Gallenblase auch Gelbsucht bekommen.
ich war schon drin mit dem kleinen und ich darf später auch noch mal rein fahren(aber ohne den kleinen, weil er keine Lust hat nur da zu sitzten sondern immer in Bewegung sein will) wenn er das CTG hinter sich hat. spätestens morgen (kann sein noch heute wenn es schlimmer wird) nach Augsburg verlegt und dort operiert. Weil donauwörth diese arten von Operationen nicht durchführt.

Er liegt auf einem normalen Zimmer und hat keinen Beamten bei sich. Und so wie es ausschaut darf ich ihn heute sogar noch den ganzen Tag besuchen. und was morgen sein wird, da sehen wir einfach weiter. ich freu mich darüber natürlich rießig, aber die Umstände sind natürlich nicht die besten.
Wegen der Gallenblase hat er Koliken, sprich Schüttelfrost, Fieber schmerzen im Bauch usw.

Na ja alles in allem wird er, wenn keine Komplikationen bestehen, Monat in einer Woche wieder in die JVA überführt.
viele liebe Grüße Nicemama

Annamaria

unregistriert

9

Sonntag, 18. Januar 2009, 11:56

Hallo Nice,

wenn ein Angehöriger ins Krankenhaus eingeliefert wird, ist das ja meist erstmal ein Schock, aber so wie es ja jetzt bei deinem Mann aussieht, ist es zumindest nix lebensbedrohliches. Das ist ja schon mal positiv.
Am besten, ihr macht einfach das Beste aus dieser unschönen Situation, d. h. besuch ihn, so oft du kannst und genießt die Zeit, wo ihr ungestört seid.

Für deinen Mann gute Besserung und dir einen Gruß
Annamaria

ceruda

Gräfin

  • »ceruda« ist weiblich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 8. Januar 2009

Bundesland: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Januar 2009, 11:58

Liebe Nicemama,

hört sich doch alles gut an, teu teu teu für die OP und deren guten Verlauf ohne Komplikationen vor, während oder danach. Genießt die "geschenkte" Extrazeit.
ceruda
"Wenn wir uns sicher wären, alle Menschen wieder im "Himmel" zu sehen, wie würden wir ihnen dann heute begegnen?"
(CRD)


nicemama

unregistriert

11

Sonntag, 18. Januar 2009, 12:05

oh ja die Zeit werd ich echt genießen, denn die wird nicht mit angerechnet (hab extra nachgefragt in de JVA) nicht dass ich da jetzt ein paar Stunden bin und ihn dann 1Monat lang nicht sehen darf.
Mein kleiner Sohn hat sich auch rießig gefreut, obwohl er am Anfang ein wenig zurückhaltend war, weil mein Mann richtig tief Gelb ausschaut und dass war ihm nicht geheuer. aber nach 5Minuten hat er geschnallt dass es sein Papa ist der da sitzt und er wollte ihn gar nicht mehr loslassen. Jetzt ist er aber gut bei meiner Mama untergebracht.
Vielen lieben Dank für eure Antworten. Nicemama

12

Sonntag, 18. Januar 2009, 12:28

Jetzt wisst ihr wenigstens was es ist und was bei ihm ansteht, das ist doch schon mal eine Erleichterung. Genießt die Extrazeit und alles Gute für deinen Mann.

LG Sammi

Hummel

Userin des Monats Mai 2007

  • »Hummel« ist weiblich

Beiträge: 703

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

Beruf: seit 30 jahren derselbe

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 18. Januar 2009, 12:46

Na, da hat dein Mann aber nicht gekleckert , sondern gleich geklotzt!
Ich hoffe, es geht ihm so weit gut, dass er sich auf deinen Besuch auch genießen kann.
Musst du weit zum KH fahren?

Alles Gute und Viel Glück für die OP
Hummel

Erinnerung ist eine Blume, die im Herzen blüht.

Neomi

Junkfrau

  • »Neomi« ist weiblich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 2. November 2008

Beruf: keine Angaben

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 18. Januar 2009, 13:14

Hallo Nice,

auch ich wünsche euch einen schönen Besuch im Krankenhaus, auch wenn es natürlich mit gewissen Umständen verbunden ist. Wenigstens konnte ja doch recht schnell festgestellt werden, was dein Mann hat! Dann Gute Besserung für deinen Mann!



LG Neomi

nicemama

unregistriert

15

Sonntag, 18. Januar 2009, 19:30

@ Hummel nein ich hab ungefähr 10KM einfach ins Krankenhaus, das ist noch in Ordnung. Er wird jetzt doch nicht nach Augsburg verlegt weil morgen wieder im Donauwörther Krankenhaus die Ärzte für die die Gallenblase zuständig sind, wieder da sind.
Er hat ziemliche schmerzen, bekommt zwar Schmerzmittel, aber keine in denen Opium vorhanden ist, weil er ja Drogenabhängig war (zwar nicht von Opiaten), aber er nimmt ja so gut wie nie Schmerzmittel, er möchte dass irgendwie nicht. Was ich nicht verstehe weil ich damals beim Autounfal froh über jedes Starke Schmerzmittel war.
Leider ist es jetzt schon der 3te Tag an dem er nichts Gegessen und Getrunken hat, deshalb bekommt er noch einen Tropf mit Flüssigkeit, aber seine Lippen und seine Haut ist ganz trocken und schuppt sich.
aber alles in allem haben wir den Tag echt genossen. wir waren zwar den ganzen Tag im Zimmer, weil er schmerzen hat beim laufen, aber es war echt schön.

Neomi

Junkfrau

  • »Neomi« ist weiblich

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 2. November 2008

Beruf: keine Angaben

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. Januar 2009, 09:39

Guten Morgen Nice,

wielange muss dein Mann denn noch im Krankenhaus bleiben? Und darfst du ihn besuchen wie du möchtest, wärhrend er im Krankenhaus ist?

Lg Neomi

nicemama

unregistriert

17

Montag, 19. Januar 2009, 09:56

guten morgen Neomi,

Ich hab gestern nochmal in der JVA angerufen ob ich ihn heute und morgen nochmal besuchen darf. Und ich darf ihn, solange er im Krankenhaus ist besuchen gehen. Heute geh ich nicht lange weil er mittags operiert wird und deshalb den ganzen Tag noch schlafen wird. ich kenne dass von meiner OP. aber morgen Nachmittag kann ich nochmal mit meinem Sohn rein gehen.
Wie lange er genau drin bleibt, weiß ich noch nicht. Ich denke spätestens Freitag muss er wieder in die JVA. Wenn es nicht Freitag wird, dann aufjedenfall Montag. Ich werde Dienstag nochmal in der JVA anrufen und fragen wie es ist ob ich ihn nochmal besuchen darf.

Denn ich will auf Nummer sicher gehen, dass ich ihn besuchen darf, solange er im KH liegt, nicht dass es da ärger gibt.
Viele liebe Grüße Nicemama

Lillifee

Userin des Monats Juli ´07

  • »Lillifee« ist weiblich

Beiträge: 1 065

Registrierungsdatum: 16. August 2006

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

18

Montag, 19. Januar 2009, 11:37

:winken: nicemama,

da wünsch ich deinem Mann mal Gute Besserung,Schön das du ihn im Krankenhaus besuchen kannst.

Liebe Grüße,Lillifeeindex.php?page=Attachment&attachmentID=4127

Joyce

Gräfin

  • »Joyce« ist weiblich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 28. September 2008

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 20. Januar 2009, 19:52

oh nicemama wünsche dir dass dein mann schnell gesund wird. :knuddel:
:love: noch 244Tage bis Schatz wieder da ist :tanz: :love:

  • »Lydia« ist weiblich

Beiträge: 988

Registrierungsdatum: 27. März 2009

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beruf: Hausfrau

Wer ist inhafiert: keiner mehr

Haftzeit: 2,5 Jahre

JVA: zuletzt OV Attendorn

Danksagungen: 688 / 508

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. November 2009, 17:16

hallo,
mein Mann soll jetzt auch in ein normales Krankenhaus, weil ihm im JVK nicht geholfen werden kann.
Jetzt hat ihm ein Kollege erzählt, der zur gleichen Zeit im JVK war, auch der musste wegen einer Herz OP ins normale Krankenhaus, das da zwar kein Beamter war, er aber mit einer Handschelle ans Bett gefesselt war. 8|
Das kann doch nicht stimmen, oder?
Mein Mann glaubt das auch nicht.
Nicht alle sind glücklich die glücklich scheinen, manche lachen nur um nicht zu weinen. :zwink: