Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

Sonntag, 28. Dezember 2008, 08:47

Forenbeitrag von: »Rike66«

Steuerschulden

Hallo, Danke, das ist ja etwas was ich nicht verstehe, es steht in dem Schreiben, das alle drei Beteiligten gemeinsam den Betrag zahlen müssen. Der Kumpel hat aber auch kein Geld und es besteht glücklicherweise kein Kontakt mehr! Der hat damals Bewährung bekommen, obwohl es das ganze angezettelt hatte..... Mir ist nicht klar wie man erfährt ob bereits etwas gezahlt wurde, so kann es doch sein, das bereits ein Teil gezahlt wird... Wir werden das Schreiben entsprechend dem Vorschlag absenden und d...

Samstag, 27. Dezember 2008, 12:32

Forenbeitrag von: »Rike66«

Steuerschulden

Danke, für die schnelle Antwort! Nun habe ich aber noch einige Fragen zur Vorgehensweise. Er hat wegen der Unterhaltsverpflichtungen bisher ein Doppel des Bescheides vom Arbeitsamt immer beim Jugendamt eingereicht, reicht das aus? Muß bei dem Schreiben mit der Bitte um Stundung an die Finanzbehörde noch etwas beachtet werden? Wäre sehr dankbar über eine Antwort, denn es wäre dumm wegen eines "Formfehlers" noch weitere Probleme zu bekommen. Gruß Rike

Samstag, 27. Dezember 2008, 09:44

Forenbeitrag von: »Rike66«

Steuerschulden

Hallo, ich habe Heiligabend Post vom Anwalt meines Sohnes erhalten und habe nun einige Fragen. Es ist eigentlich eine gute Nachricht, denn das " Steuerstrafverfahren" wurde eingestellt!! Allerdings hat er trotzdem einen Steuerbescheid in Höhe von 2.147,81 € zu zahlen bis zum 31.01.2009 bekommen! Er hat 8 Monate seiner 10 monatige Haftstrafe wegen Betruges abgesessen und den Rest auf Bewährung bekommen. Er hat mit einem "Freund" in Deutschland 10.000 unverzollte Zigaretten "angekauft". 9.940 Ziga...

Samstag, 22. November 2008, 08:35

Forenbeitrag von: »Rike66«

Bewährungshelfer

Hallo, mein Sohn hatte bisher nur ein Schreiben das die Bewährungszeit für die Erwachsenenstrafe zwei Jahre beträgt ohne Information der Auflagen oder Weisungen. Er hat am Donnerstag endlich Bescheid bekommen und für die nächste Woche eine Einladung zum Erstgespräch erhalten. Aus dem Schreiben geht allerdings nicht hervor, für welche Strafe der Termin ist. Ich hoffe doch sehr das das von ihm versendete Schreiben Mitte Oktober an das Jugendgericht beachtet wurde, indem er auf die zweite Strafe hi...

Montag, 17. November 2008, 13:45

Forenbeitrag von: »Rike66«

Bewährungshelfer

Hallo, das Problem ist ja, das er immer noch keine Information zu seinen Bewährungsauflagen hat. Er hat bis heute keinen Ansprachpartner genannt bekommen und hat leider auch nicht den Elan sich dort in der fremden Stadt durchzufragen / zu telefonieren. Er weiß nicht an wen er sich wenden muß. Ich möchte ihm das nicht wieder abnehmen, er muß es alleine schaffen, aber ich denke eben gerade Jugendliche mit Knast und Drogenerfahrung sind nicht in der Lage sich von sich aus zu kümmern. Er benötigt we...

Samstag, 15. November 2008, 09:32

Forenbeitrag von: »Rike66«

Bewährungshelfer

Hallo, ich habe schon lange nichts mehr geschrieben und hatte auch gehofft das Thema "Knast" nach der Entlassung meines Sohnes aus meinem "Wortschatz" zu streichen! Aber das war ein großer Irrtum! Mein Sohn (22 Jahre) hat 13 Monate gesessen (BTM) . Er hatte eine 10 monatige Strafe im Erwachsenenvollzug und 1 Monate Jugendstrafe. Er hat nach 13 Monaten einen Therapieplatz bekommen und die Therapie nach 3,5 Monaten "erfolgreich" beendet! Er hat sich in der Nähe der Therapieeinrichtung eine Wohnung...

Samstag, 15. November 2008, 09:14

Forenbeitrag von: »Rike66«

Radio

Hallo, es handelt sich nicht um einen TV Tipp, sondern ein Radio Tipp. Die Sendung lief bereits am 13.11.08 um 10.15 Uhr auf WDR 5. Redezeit: Sprache gegen Gewalt Gespräch mit dem Schauspieler Dirk Heinrichs Der Beitrag ist im Internet als Beitrag zu hören. Ich fand ihn sehr interessant, denn es wird genau das beschrieben was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Jugendliche, die entlassen werden fallen in ein "Entlassungsloch" und werden wieder alleine gelassen. Die psychologische Unterstü...

Samstag, 1. September 2007, 08:48

Forenbeitrag von: »Rike66«

RE: es ist amtlich

Hallo, das sind ja freudige Nachrichten. Ich habe ja bisher auch nicht allzuviel Erfahrung, aber er kann doch von der U-Haft nur verlegt werden, wenn die Verhandlung war und das Urteil gesprochen worden ist, oder? Die Verlegung in die Haft hat bei meinem Sohn einiges verändert, es scheint aber von JVA zu JVA anders zu sein.(Ich kann nur von Erfahrungen in Dortmund schreiben) Er darf keine Privatkleidung mehr tragen! Er hat weiterhin nur 1 Std Freigang (wie ein Zirkuspferd im Hof) Er kann Besuch ...

Dienstag, 28. August 2007, 19:18

Forenbeitrag von: »Rike66«

Termin beim Familiengericht während des Knastes

Nein ich habe mich nicht vertippt! Laut Jugendamt gibt es Tabellen nach denen vom Geburtstag aus rückwärts gerechnet wird?!? Ich verstehe es auch nicht! Der Test wird wohl einige Zeit dauern, denn das Gesundheitsamt muß meinen Sohn in der JVA aufsuchen und bei der Bürokratie wird das sicherlich nicht in den nächsten Tagen sein. Also abwarten und Daumen drücken! Ein anderer Test wurde bereits gemacht und nach meinen Infos kommt noch ein Dritter in Frage?!? Ich finde es unglaublich und das Kind tu...

Dienstag, 28. August 2007, 14:46

Forenbeitrag von: »Rike66«

RE: Termin beim Familiengericht während des Knastes

Heute war der langersehnte Termin beim Familiengericht. Mein Sohn ist von der JVA von zwei Justizvollzugsbeamten dorthingebracht worden. Ohne Handschellen nur mit einem Bematen verbunden. Im Sitzungssaal ohne, sogar sehr weit von den Beamten entfernt. Nach Rücksprache mit allen Beteiligten durfte ich an der Anhörung teilnehmen. Wie erwartet wurde ein Vaterschaftstest angeordnet. Also heißt es wieder warten. Ich durfte anschließend sogar nich mit meinem Sohn sprechen, also hat sich die Fahrt gelo...

Montag, 13. August 2007, 18:39

Forenbeitrag von: »Rike66«

RE: Termin beim Familiengericht während des Knastes

Nein bisher nicht. Darum geht es ja bei dem Termin. Er möchte den Test ja, aber wenn er ihn von sich aus gemacht hätte, hätte er auch die Kosten übernehmen müssen und so werden die Kosten erstmal vorgestreckt.

Sonntag, 12. August 2007, 12:03

Forenbeitrag von: »Rike66«

RE: Termin beim Familiengericht während des Knastes

Danke! Mein Sohn kommt mit der ungeklärten Situation eventuell Vater zu sein recht schlecht zurecht und ich denke es würde ihm schon gut tun, wenn ich anwesend wäre. Ich hoffe das es klappt und keiner Einwände hat.

Sonntag, 12. August 2007, 09:29

Forenbeitrag von: »Rike66«

RE: Termin beim Familiengericht während des Knastes

Danke für die schnelle Antwort. Mein Sohn möchte das ich dabei bin, muß ich das dann bei der Gegenpartei beantragen. Das Kind ist 9 Monate alt und wird durch das Jugendamt vertreten. Wer muß denn dann wohl zustimmen? Kann die Mutter auch ablehnen?

Sonntag, 12. August 2007, 08:02

Forenbeitrag von: »Rike66«

Termin beim Familiengericht während des Knastes

Hallo, mein Sohn ist seit dem 27.07.07 in Haft und wird am 27.08.07 nach Hagen verlegt. Am 28.8.07 hat er einen Anhörungstermin beim Familiengericht in Iserlohn. Er soll eine Aussage zu einer Vaterschaftsklage machen. Er wollte mich als Familienangehörige bevollmächtigen das geht aber nicht nach Aussage des Familiengericht. Wie läuft das denn jetzt ab? Kann ich als "Beistand" an der Verhandlung teilnehmen?