Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 471.

Montag, 10. März 2014, 15:35

Forenbeitrag von: »hardy«

Auch bei kurzer Strafe 2/3? Zugangseinkauf und Ausgang?

Hallo Dada, du hast dich zwar nicht vorgestellt, aber das kannst du ja noch nachholen. Nach § 57 StGB beträgt die Mindestverbüßungsdauer für 2/3-Entscheidungen nur 2 Monate, so dass er rechnerisch nach 100 Tagen entlassen werden könnte. OT: Du hast deinen Text offenbar aus dem Gefangenenforum kopiert und hier eingefügt. Dadurch enthält dein Beitrag viele Links, die hier nicht hingehören. Lieben Gruß hardy

Mittwoch, 26. Februar 2014, 15:46

Forenbeitrag von: »hardy«

Pflichtverteidiger nicht erreichbar, wo bekomme ich Info?

Wenn die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind, wirst du wohl keinerlei Auskünfte am Telefon bekommen. Ansonsten hängt es vom Staatsanwalt ab, ob er dir die eine oder andere Frage beantworten will. Das Akteneinsichtsrecht hängt vom Stand der Ermittlungen ab, vergleiche hierzu : http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__147.html Aus dem Tatvorwurf lässt sich die voraussichtliche Strafhöhe nicht ohne weitere Detailkenntnisse herleiten. Allerdings gibt es den Strafrahmen an. Wenn dein Mann auf ...

Mittwoch, 26. Februar 2014, 12:15

Forenbeitrag von: »hardy«

Pflichtverteidiger nicht erreichbar, wo bekomme ich Info?

Hallo und willkommen Nikkie, ein Pflichtverteidiger ist kein Armenanwalt und wird auch nicht wegen der Armut des Beschuldigten beigeordnet. Das Gericht ordnet einen Pflichtberteiger bei, wenn ein Fall der notwendigen Verteidigung vorliegt. Die sofortige Beiordnung ist selten; meist wird erst nach dreimonatiger U-Haft beigeordnet. Das klingt jetzt alles sehr befremdlich für dich, aber so sieht es halt in Deutschland aus und Bayern nimmt im Strafrecht so manche Sonderstellung ein. Um dir ein genau...

Mittwoch, 12. Februar 2014, 16:36

Forenbeitrag von: »hardy«

Anwaltswechsel

Okay, wenn dem so ist, solltet ihr schnell einen Anwaltswechsel vornehmen, auch wenn dann keine Pflichtverteidigung durchgesetzt werden könnte. Der Pflichtverteidiger erhält eh nur einen "Hungerlohn", wenn man sich manche Stundensätze in den Honorarvereinbarungen der Wahlverteidiger anschaut. Die Pflichtverteidigergebühren liegen nämlich noch unter den allgemeinen gesetzlichen Gebühren und die sind auch gering. Ich kann dies sagen, weil ich oft genug mittellose "Süchtis" verteidigt habe.

Mittwoch, 12. Februar 2014, 13:19

Forenbeitrag von: »hardy«

Anwaltswechsel

Zitat von »ElVio2404« Mein Freund wartet seit 8 Wochen auf die Akte und seit 6 Wochen auf die Anklageschrift.... Es ist fast unmöglich, dass dein LG keine Anklageschrift erhalten hat. Die bekommt er nämlich direkt vom Gericht!!! Unaufgefordert und zur selnem Zeit wie der Anwalt. Die Akte darf der Anwalt nur in Kopie an den Mandanten geben und das tun leider viele Anwälte nicht, obwohl das wahnsinnig wichtig sein kann. Übrigens gibt es eine Fülle von Verkehrsstraftaten, in denen ein Verkehrsrech...

Dienstag, 11. Februar 2014, 13:05

Forenbeitrag von: »hardy«

Anwaltswechsel

Hallo Nicky, ein Anwaltswechsel ist an sich keine große Sache, doch bei Pflichtverteidigung wird es manchmal sehr schwierig. Dann hat nämlich das Gericht ein Wörtchen mitzureden und der Angeklagte muss quasi glaubhaft darlegen, dass der bisherige Pflichtverteidiger aus schwerwiegenden Gründen nicht mehr das Vertrauen genießt. Gelingt dies nicht, wird der neue Verteidiger zwar die Verteidigung übernehmen können, doch sitzt der Pflichtverteidiger daneben. Das ist "unschön". Und kostenmäßig aufwänd...

Montag, 10. Februar 2014, 17:36

Forenbeitrag von: »hardy«

Anwaltswechsel

Hallo Nicky, leider komme ich erst jetzt dazu, dir zu antworten. Und das dürfte also zu spät sein, denn du hast vermutlich schon eine Honorarvereinbarung unterschrieben.... Das Landgericht wird zuständig, wenn die StA meint, dass die Strafgewalt des Schöffengerichts(AG) nicht ausreicht, also 4 Jahre oder mehr rauskommen sollen. Das klingt jetzt erschreckend, aber es gibt auch andere Gründe, auch irrationale. Eine Unterbringung im Maßregelvollzug nach § 64 StGB wäre ein rationaler Grund. Was mein...

Donnerstag, 6. Februar 2014, 15:31

Forenbeitrag von: »hardy«

Bald ist es soweit, die Verhandlung

Hallo Melly, fast alle Gerichtsverhandlungen sind öffentlich und so könntest du doch locker mal vorweg eine oder zwei Verhandlungen beobachten. Kleve hat ja sehr sehr viel mit Drogen zu tun, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, und da ähnelt sich so manches. Aber auch sonst laufen die Prozesse in der Regel nach einem vorgegebenen Schema ab. Ansonsten solltest du seinen / euren Anwalt fragen, ob deine Anwesenheit im Prozess tunlich ist. Dein Partner soll sich ja auf den Prozess konzentrieren. Lieb...

Donnerstag, 30. Januar 2014, 23:06

Forenbeitrag von: »hardy«

Revision und so

Ich gehe davon aus, dass es sich um eine Revision gegen das Berufungsurteil handelt. Darüber entscheidet dann das OLG, also in Bayern : München, Nürnberg oder Bamberg.

Donnerstag, 30. Januar 2014, 10:15

Forenbeitrag von: »hardy«

Revision und so

Hallo Butterblume, die Bearbeitungszeit hängt von vielen Faktoren ab. Was nutzt es dir, wenn jemand sagt, es dauere im Schnitt 4 Monate oder halt 6 Monate? Selbst wenn du uns sagst, ob es sich um dein Berufungsurteil handelt und ob dein Anwalt nun nur Revision eingelegt oder eben schon begründet hat, hilft das nicht viel. Will er das Urteil nur bezüglich des Strafmaßes überprüfen lassen oder auch Verfahrensfehler rügen, so kann das die Dauer beeinflussen, muss aber nicht. Der Gnadenweg steht dir...

Mittwoch, 22. Januar 2014, 11:55

Forenbeitrag von: »hardy«

Infos zur Psychotherapie

Hallo Mama Tembo, es ist sicher schwer, unter mehr als 285 Therapeuten, die in Münster und Umland praktizieren, den richtigen zu finden. Da wirst du dich wohl an eine der vielen Beratungsstellen wenden müssen. Die Uni hat einige hier aufgelistet: http://zsb.uni-muenster.de/material/m037.htm Auch gibt es ein Netzwerk der PsychotherapeutInnen: http://www.ptn-muenster.de/html/klienten.html Wenn du bereits eine gesicherte Diagnose hast, fällt es leichter, den passenden Therapeuten zu finden. ( Hoffe...

Montag, 20. Januar 2014, 09:50

Forenbeitrag von: »hardy«

Ich suche

Im Vollzugsplan wirst du auch weiterhin keine Antwort finden. Es geht hier um den Vollstreckungsplan! Lieben Gruß hardy

Sonntag, 19. Januar 2014, 23:59

Forenbeitrag von: »hardy«

Ich suche

Die örtliche Zuständigkeit für die Unterbringung im MRV findest du im Vollstreckungsplan für Bayern und dort im 6. Abschnitt unter Ziffer 19 : http://www.justizvollzug-bayern.de/JV/An…n/vollstrpl.pdf Dieser Vollstreckungsplan ist aus dem Jahre 2010 und von daher könnte es Änderungen gegeben haben, aber für deine Frage eher nicht. Lieben Gruß hardy

Samstag, 18. Januar 2014, 10:00

Forenbeitrag von: »hardy«

Leitfaden für das Scheitern einer Therapie

Das Lesen dieses Leitfadens erfordert ein funktionstüchtiges Satire-Zentrum in Ihrem Gehirn. http://www.psychotherapiepraxis.at/psych…scheitern.phtml Ratgeber für noch Unentschlossene: Gründe, die gegen die Aufnahme einer Psychotherapie sprechen http://www.psychotherapiepraxis.at/psych….phtml#regelx05 Lieben Gruß hardy

Donnerstag, 16. Januar 2014, 23:05

Forenbeitrag von: »hardy«

Infos zur Psychotherapie

Den obigen Link habe ich bewusst unter "Links zu hilfreichen Internetseiten " für alle eingestellt und nicht nur für dich ,Heckebeerle. Allerdings warst du der Auslöser. Ich gehe davon aus, dass es hier einige Userinnen gibt, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen schwer tun, psychologische Hilfen anzunehmen. Meist dürften das irrationale Gründe sein, aber auch das mag dahinstehen. Die Wartezeiten sind echt von Übel, aber im Ernstfall gibt es halt auch Institutsambulanzen oder vergleichbar...

Mittwoch, 15. Januar 2014, 23:42

Forenbeitrag von: »hardy«

Infos zur Psychotherapie

Psychotherapie bei psychologischen Psychotherapeuten " Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, wenn Sie wissen möchten, was in einer Psychotherapie passiert, welche Therapieverfahren bezahlt werden, wie Sie einen Therapeuten finden." http://psychotherapeuten.palverlag.de/psychotherapie.html Lieben Gruß hardy

Mittwoch, 8. Januar 2014, 17:07

Forenbeitrag von: »hardy«

Für die JVA arbeiten?

Hallo Vollweib, noch gibt es eine Arbeitspflicht für Gefangene und das wird vermutlich auch so bleiben, obwohl einige Bundesländer diese abschaffen wollen. Geregelt ist das in § 41 StVollzG, der da auszugsweise lautet: § 41 StVollzG Arbeitspflicht (1) Der Gefangene ist verpflichtet, eine ihm zugewiesene, seinen körperlichen Fähigkeiten angemessene Arbeit, arbeitstherapeutische oder sonstige Beschäftigung auszuüben, zu deren Verrichtung er auf Grund seines körperlichen Zustandes in der Lage ist. ...

Mittwoch, 1. Januar 2014, 23:14

Forenbeitrag von: »hardy«

Er meldet sich nicht mehr

Hallo Vollweib, vielleicht hilft dir die folgende Seite, dir über einiges klarer zu werden. Falls nicht, hol dir Hilfe. http://www.partnerschaft-beziehung.de/loslassen.html Lieben Gruß hardy

Samstag, 14. Dezember 2013, 11:18

Forenbeitrag von: »hardy«

Strafzusammenzug ?

Hallo Diana, einen zweiten Anwalt zu befragen, scheint mir unnötig. Dieser "Strafzusammenzug" nennt sich im Juristendeutsch "nachträgliche Gesamtstrafenbildung". Die erfolgt unter gewissen Voraussetzungen von Amts wegen und ist in § 55 StGB geregelt. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass die Straftat, für die er die 9 Monate bekommen hat, vor dem Abschluss des alten Verfahrens, in dem er zur Bewährung verurteilt wurde, begangen hat. Das kannst du also auch selbst nachprüfen, wenn dir die Urteil...

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:54

Forenbeitrag von: »hardy«

Fragen über Fragen

Hallo und willkommen zwärch, das Land Niedersaches hat ein eigenes Strafvollzugsgesetz , zu dem es vermutlich auch interessante Verwaltungsvorschriften ( VV ) gibt. Letztere konnte ich leider nicht im Netz finden. Das NJVollzG findest du hier: http://www.recht-niedersachsen.de/34210/njvollzg.htm Lieben Gruß hardy